Adzine Top-Stories per Newsletter
DATA & TARGETING

Real-Time Prediction von wunderloop

21. September 2009 (rt)

Der Targeting-Technologie Anbieter wunderloop bringt eine neue Targeting-Lösung mit dem Namen „Real-Time Prediction“ auf den Markt. Diese Lösung soll in Echtzeit auf Veränderungen der Profilstrukturen reagieren – und damit die soziodemografische Reichweite signifikant erhöhen können. Bauer Media wird als erster Publisher diese Technologie einsetzen.

Bislang basierte Predictive Targeting auf klassischen Hochrechnungen von soziodemografischen Daten aus Fragebögen, die über konventionelles Data Mining analysiert und hochgerechnet wurden – und durch erneute Erhebungen (z. B. pro Quartal) manuell aktualisiert. Die Ergebnisse konnten bislang nur zeitverzögert genutzt werden, so die Pressemitteilung von wunderloop. Dies soll nun mit „Real-Time Prediction“ von wunderloop anders werden.

Mit dem wunderloop Algorithmus werden Fragebogendaten oder anonymisierte CRM-Daten in Echtzeit hochgerechnet und Profile in Echtzeit aktualisiert – Real-Time Prediction ist damit selbst-lernend dynamisch und reagiert automatisch auf Veränderungen. Anbieter von schnelldrehenden Produkten lösen damit eine schwierige Aufgabe: Mit de Aufzeichnung von Konsumentenbedürfnissen in Echtzeit, erreichen sie den Konsumenten genau dann, wenn er sich für einen Kauf interessiert. Wenn das Interesse bereits nachgelassen hat, wird er nicht mehr angesprochen.

Boris Lücke, Bauer Media

„Bauer Media (zB. Wunderweib.de) erhält als erster Vermarkter die neue Real-Time Prediction Technologie“, erklärt Boris Lücke, Director Online bei Bauer Media, „damit kann unser Unternehmen soziodemografische Merkmale in Echtzeit errechnen und sich ändernde Konsumentenpräferenzen – ebenfalls in Echtzeit – abbilden. Dies ist ein großer Schritt, um dem hybriden Konsumentenverhalten gerecht zu werden.“

Matthias Schenk, wunderloop

wunderloop sei es laut Pressemitteilung dabei obendrein gelungen, multiple User an einem PC zu identifizieren und voneinander zu separieren. Damit wird die Hochrechnung von soziodemo-graphischen Profilen noch genauer. Matthias Schenk, Country Manager D/A/CH bei wunderloop, über erste Tests: „Wir erreichen Trefferquoten, die unter Marktforschungsspezialisten als aktuell erreichbares Maximum in Hochrechnungen gilt."