Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Neue Betrugsmasche für CTV und Mobile Video aufgedeckt

1. April 2022 (jh)
Bild: Jon Tyson - Unsplash

Betrug im Digital Advertising, sogenannter Ad Fraud, ist mittlerweile keine Seltenheit mehr. Der Mess- und Analysedienstleister Doubleverify (DV) hat nun laut eigener Aussage ein globales und millionenschweres Betrugssystem für die Kanäle Connected TV (CTV) und Mobile Video enttarnt. Gerade in Anbetracht des immer wichtiger werdenden Kanals CTV könne “Viperbot” monatliche Schäden in Höhe von 8 Millionen US-Dollar verursachen. Die steigenden Zuschauerzahlen beim Streaming wirken sich somit zwar positiv auf die Werbeausgaben aus, rufen aber eben auch Betrüger auf den Plan.

Bild: Doubleverify Mark Zagorski, CEO von Doubleverify

“Viperbot ist eines der raffiniertesten Fraud-Schemas, die DV je identifiziert hat”, sagt Mark Zagorski, CEO von Doubleverify. Konkret entfernen die Betrüger mit Viperbot die Verifizierungs-Tags, also den Code, der die Werbeeinblendungen verifiziert und zuvor von einem Messdienstleister gesetzt wurde. Dies ist eine bekannte Praxis und wird als “Verification Stripping” bezeichnet. Viperbot geht jedoch noch einen Schritt weiter und verknüpft die Tags mit Anzeigen auf billigen Werbeplätzen, die günstig auf echten Geräten abgespielt werden. Diese Taktik ist neu und wurde “Verification Redirection” getauft. Die Messdienstleister verifizieren also eine Anzeige, aber nicht die, für die der Code eigentlich gedacht war.

“Die Betrüger entwickeln sich weiter und zielen aggressiv auf hochwertige Inventararten ab”, erklärt Jack Smith, Chief Product Officer bei Doubleverify. “Wir sehen dies bei CTV- und Mobile-Inventar, wo höhere CPMs ein attraktives Ziel darstellen. Diese neue Umleitungstaktik kann allerdings in vielen Umgebungen angewendet werden.”

Bereits zu Weihnachten 2021 hatte Doubleverify eine Analyse veröffentlicht, die zeigte, dass Ad Fraud in den Bereichen Online Video und Streaming nicht unüblich ist. Bei einer Stichprobe von ungeschütztem programmatischen Inventar stellte das Unternehmen fest, dass bis zu 6,6 Prozent der Video-Anzeigen und 18 Prozent der CTV-Anzeigen durchaus als Betrug eingeordnet werden konnten.

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - ADZINE CONNECT Marketing. Tech. Media. (fka Adtrader Conference) 2024 am 06. June 2024

ADZINE CONNECT verbindet Top-Level Themen der digitalen Media-Industrie mit der notwendigen technologischen Tiefe, die für Entscheidungen heute unentbehrlich ist. Auf diesem inhaltlichen Fundament bringt die ADZINE CONNECT Entscheider:innen und Professionals zusammen. Jetzt anmelden!