Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH - Für Tourismus und Handel

QR-Codes im Pflaster

26. June 2014 (gy)

Die DGMK (Deutsche Gesellschaft für multimediale Kundenbindungssysteme) hat damit begonnen die quadratischen QR-Codes im Pflaster auf öffentlichen Plätzen zu installieren. So will das Unternehmen für Kundenbindungssystem die digitale Welt mit der realen Welt verbinden.

Am Berliner Holocaust Denkmal wurden 23 der Internet-Pflastersteine, auch QR Cobble genannt, verlegt. Besucher sollen dort dank der QR-Codes ein speziell für das Denkmal konzipiertes und interaktives Konzert vor Ort erleben. Diese QR Cobbles könnte nun auch für Marketingzwecke genutzt werden.

„Bei der Entwicklung des QR Cobble haben wir über den Tellerrand hinausgeschaut und uns von den bisherigen typischen Positionierungen des QR-Codes gelöst. Für uns war entscheidend, ein Material zu finden, auf dem der QR-Code dauerhaft befestigt werden kann. Pflastersteine aus Granit und Marmor stellten sich dann als das beständigste Material heraus“, erklärt Daniel-Jan Girl, Geschäftsführer der DGMK. „Mit dem QR Cobble möchten wir in Zukunft eine Brücke zwischen Online- und Offline-Marketing schaffen – in der Städteentwicklung, im Tourismus und im Handel.“

Städte, Kommunen und die Tourismusbranche könnten von den QR-Pflastersteinen profitieren, denn diese könnten Auskunft über historische Gebäude, Denkmäler, öffentliche Plätze oder Sehenswürdigkeiten geben. Auch für den On- und Offlinehandel sollen die QR Cobbles von Interesse sein, denn sie könnten als unterstützendes Marketing-Instrument dienen. Die QR Cobbles könnten beispielsweise unabhängig von Öffnungszeiten Kunden mit Informationen über Produkte oder spezielle Angebote versorgen. An Sonntagen oder Feiertagen könnten Kunden sogar via QR Cobble im Online-Shop die gewünschten Produkte einkaufen. Stationären Händlern würden so keine wertvollen Einnahmen entgehen. Die Daten die hinter dem QR Cobble stecken können jederzeit aktualisiert und verändert werden, auch wenn der Stein keine optische Veränderung durchlebt. Nutzer erhalten so stets die aktuellsten Informationen direkt auf ihr mobiles Endgerät. Die QR-Steine sollen wetterbeständig, rutschfest und unzerstörbar sein.

Das könnte Sie interessieren