Zeotap

 - Die Identity- und Datenplattform

Zeotap bietet eine Identity- und Datenplattform, mit deren Hilfe werbetreibende Unternehmen eigene CRM-Datensätze anreichern, analysieren und für Targeting-Zwecke aufbereiten können. Dabei ist die Zeotap-Lösung dazu in der Lage, offline und online IDs zu matchen und somit CRM-Daten für digitale Werbung verfügbar zu machen.

Produktangebot

Zeotap ist eine Daten- und Identitätsplattform, die es Werbetreibenden weltweit ermöglicht, ihre First-Party-Kundendaten für digitale Werbezwecke zu verwenden, anzureichern sowie Einblicke in Zielgruppen zu gewinnen. Ursprünglich mit Datenpartnern aus der Telekommunikationsbranche gestartet, kann Zeotap heute auch auf Daten von E-Commerce- und App-SDK-Anbietern zurückgreifen. Das Unternehmen arbeitet weltweit mit 80 Datenpartnern zusammen. Insgesamt bietet das Unternehmen seinen Kunden vier integrierte Produkte an:

Connect: Zeotap ermöglicht es seinen Kunden, Verbraucher gezielt über digitale und soziale Kanäle werblich anzusprechen, selbst wenn sie nur über E-Mail-Adressen oder Telefonnummern verfügen. Dazu werden die vorhandenen CRM-Daten mit dem Identity Graph, sprich der Datenbank, von Zeotap abgeglichen, um etwa die Device-IDs/Mobile-Ad-IDs, Cookies und die soziodemographischen Daten der Nutzer identifizieren zu können. Die Matching-Rate liegt dafür nach Angaben des Unternehmens je nach Land bei circa 30 bis 50 Prozent. Dazu kann das Unternehmen auf weltweit über vier Milliarden User-Profile zurückgreifen, die auf der Identifizierung einzelner Endgeräte basieren. Da ein Verbraucher im Durchschnitt drei Geräte verwendet, kann Zeotap somit global deutlich über eine Milliarde Verbraucher identifizieren. An einem Zeotap-Profil sind dabei bis zu 100 verschiedene Attribute angehängt, die Einblicke über den jeweiligen Nutzer erlauben.

Insights/Enrichment: Die Plattform von Zeotap bietet Werbetreibenden die Möglichkeit, seine Kunden besser zu verstehen, indem Zeotap detaillierte Einblicke zu Alter, Geschlecht, weiteren soziodemographischen Angaben, Kaufverhalten und -absichten, Berufsstand und Lebenssituation sowie zum App-Nutzungsverhalten seiner Kunden ermöglicht. Diese Informationen kann Zeotap seinen Kunden dann zur Verbesserung der internen Analysemodelle und Marketingaussteuerung zur Verfügung stellen.

Data Extension: Die Datenplattform Zeotap ermöglicht die Erweiterung der digitalen Audience auf Basis der First-Party-Kundendaten. Dabei können von den bestehenden Kunden sogenannte Lookalikes gebildet werden. Zeotap findet also anhand deterministischer Signale (wie soziodemographische Angaben, Kaufverhalten und App-Nutzungsverhalten) Nutzer auf seiner Datenplattform, die den Kunden aus der CRM-Datenbank ähnlich sind.

Targeting: Zeotap ermöglicht es, Werbetreibenden im letzten Schritt, die eigenen First-Party-Daten, Lookalikes von Top-Kunden oder weitere relevante Audiences in Social Media oder auch programmatisch zu aktivieren und zielgerichtet anzusprechen. Dabei erzielen diese Datensegmente unter Nutzung der verschiedensten Datenattribute bis zu 500 Prozent bessere Ergebnisse für die gewünschte Zielgruppe. Zeotap lässt seine Datensegmente zur Sicherung seines Qualitätsstandards regelmäßig gegen vergleichbare Daten messen.

USP

Zeotap bietet eine voll integrierte Identity- und Datenlösung, indem es Werbetreibende dabei unterstützt ihre Offline-Daten mit Online-IDs zu matchen, CRM-Daten gleichzeitig mit deterministischen Attributen anzureichern, Zielgruppen mit Lookalikes zu erweitern sowie kanalübergreifend fürs Marketing zu aktivieren. Alles aus einer Hand, global und nach eigener Aussage DSGVO-konform.

Das Anliegen der Zeotap-Gründer war es ein Datenprodukt zu kreieren, das qualitativ hochwertige Daten mit gleichzeitig hoher Reichweite verbindet. Beide Punkte sind zum USP der Plattform geworden. Mit Daten, die regelmäßig getestet werden und nachweislich gute Ergebnisse erzielen, sowie einer Reichweite von etwa einer Milliarde Personen ist die Plattform einzigartig.

Historie

Zeotap wurde 2014 von Daniel Heer und Projjol Banerjea in Berlin gegründet, wo sich auch der heutige Hauptsitz befindet. Das Unternehmen hat sich mit Targeting-Daten am Markt etabliert und in den vergangenen Jahren zu einer umfangreichen Datenplattform entwickelt. Weltweit sind mehr als 80 Datenpartner, darunter neun Telekommunikationsanbieter, in die eigens von Zeotap entwickelte und patentierte Technologieplattform, zeoCore, integriert. Das erste Patent wurde hierzu in den USA vergeben, welches einen DSGVO-konformen Anonymisierungsprozess zum Abrufen und Abbilden deterministischer Benutzerdaten zertifiziert. Im Dezember 2016 erreichte Zeotap dann über 16 Millionen User-Profile.

Das Unternehmen legt seit seiner Gründung vermehrt Wert auf geltende Datenschutzstandards. So war Zeotap eines der ersten Datenunternehmen der Welt, das 2016 eine DSGVO-fähige Zertifizierung von der e-Privacy GmbH erhielt. 2017 erfolgte die erneute Zertifizierung. Nach Einführung der DSGVO etablierte sich Zeotap auch am deutschen Markt. Bereits ein Jahr später überschritt das Unternehmen dann die Zahl von 4 Milliarden User-Profilen. Im selben Jahr wurde Zeotap mit dem Adexchanger's Best Data-Enabling Technology Award und dem TMForum Disruptive Innovation Award ausgezeichnet.

Stand 2019 arbeiten rund 100 Mitarbeiter bei Zeotap, davon 23 in Deutschland. Die Entwicklung neuer Technologien findet am indischen Standort Bangalore statt.

Märkte und Kundenstruktur

Zeotap unterhält als global agierende Datenplattform weltweit acht Büros, verteilt auf drei Kontinenten. Standorte befinden sich neben Berlin in London, Paris, Mailand, Madrid, New York, Bangalore und Mumbai. Weiterhin ist Zeotap in Kanada und in Lateinamerika aktiv. Hauptmärkte sind für das Unternehmen in Europa Deutschland, das Vereinigte Königreich, Frankreich, Spanien und Italien. Weiterhin sind die USA, Indien, Kanada sowie in Lateinamerika Mexiko und Brasilien für das Zeotap-Geschäft besonders relevant.

Die Zielgruppe besteht aus werbetreibenden Unternehmen sowie Agenturnetzwerken aller Größenordnungen. Die Kunden entstammen dabei überwiegend der Automobil- und Konsumgüterbranche sowie dem Bankensektor und dem Handel. Weiterhin arbeitet Zeotap mit den großen Agenturgruppen zusammen. Zu den Kunden zählen hier etwa Havas, IPG, WPP oder die Omnicom.

Das Management in Deutschland

Zeotap CEO Daniel Heer

Unternehmensgründer Daniel Heer ist CEO von Zeotap und verantwortet das operative Geschäft. Vor der Gründung des Unternehmens war Heer Leiter des Bereichs Strategic Partnership bei AppLift und arbeitete für die Geschäftsführung von Vodafone in Deutschland. Das Management in Deutschland wird durch Stefan Blumenthal komplementiert. Der studierte Betriebswirt ist Country Manager DACH und unterstützt die Zeotap-Kunden im deutschsprachigen Raum dabei, ihre Kundenakquise und -bindung effizienter zu gestalten sowie einen besseren Marketing-ROI zu erzielen. Vor seiner Zeit bei Zeotap war Blumenthal Head of Data & Programmatic bei Scout24Media sowie Online Marketing Manager bei mobile.de.

Zeotap Country Manager DACH Stefan Blumenthal

Ausblick

Zeotap arbeitet zurzeit an der Entwicklung einer Self-Service-Benutzeroberfläche mit dem Namen Unity UI. Mit dieser Benutzeroberfläche sollen Markenverantwortliche und Werbetreibende etwa E-Mail-Listen von ihren Kunden/Usern hochladen, weitere Einblicke in deren Identität erhalten, diese Profile erweitern und schließlich direkt über Unity UI für die verschiedenen Werbekanäle aktivieren können. Unity UI soll den Zeotap-Kunden eine deutlich höhere Transparenz und Kontrolle über ihre eigenen Daten und Erkenntnisse geben sowie das Verwalten und die Analyse vereinfachen.

Zeotap aufAdzine
Established






Gründungsjahr: 2014 Mitarbeiter: 50-100

Ansprechpartner

  • Herr Stefan Blumenthal Country Manager DACH

Standorte

  • Poststraße 12 10178 Berlin Germany Tel.: 030 55578678 Fax.: info@zeotap.com
  • WeWork Paddington, 2 Eastbourne Terrace W2 6LG London United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland
  • 214 W 29th Street, 2nd Floor NY 10001 New York United States of America

Referenzen

  • Kunden ´Global´
    Havas, IPG, Dentsu Aegis Network, WPP, Omnicom, Publicis, Unilever, Mercedes-Benz, Samsung, Red Bull u. v. m.

Aktuelle Tweets

  • Vor 11 Stunden, 44 Minuten RT @icomglobal: The Death of The #Cookies and The Rise Of The #AdIDs - https://t.co/03YzQ7qB5s I @MarTechAdvisor @zeotap
  • Vor 3 Tage, 8 Stunden RT @mmagermanyorg: Join us on 11th Dec for a webinar with @MMAglobal & @zeotap to learn more about: 1st party data strategies in a cookie…
  • Vor 3 Tage, 12 Stunden Thanks for joining our keynote on #customerintelligence and #machinelearning for better marketing at… https://t.co/z2xUqf3fXi

Links

Job-Angebote