Adzine Top-Stories per Newsletter
DATA & TARGETING

Contextual Targeting gibt Publishern wieder mehr Produkt-Hoheit

21. October 2022 (jh)
Bild: K. Mitch Hodge - Unsplash

Die Telekom-Tochter und Datenspezialistin Emetriq greift dem internationalen Adtech-Unternehmen Pubmatic beim Thema Targeting unter die Arme. So stellt Emetriq den Connect-Einkäufern von Pubmatic ab sofort sein Audience-Targeting in Form einer kontextuellen Lösung zur Verfügung. Dies ist insofern bemerkenswert, als das Targeting in der Regel auf der Buy-Side ins Spiel kommt – so hat es sich in den vergangenen Jahren etabliert. Durch die Partnerschaft sollen Einkäufer in die Lage versetzt werden, die passenden Verbraucher ohne den Einsatz von Third-Party-Cookies zu erreichen, wobei die Hoheit über Daten und Media bei den Publishern liegt.

Bild: Pubmatic Ekkehardt Schlottbohm, Pubmatic

“Wir freuen uns, mit Emetriq dieses innovative Angebot über Pubmatics Connect-Audience-Lösung auf den Markt zu bringen und so unseren Kunden zu ermöglichen, adressierbare Signale aus dem gesamten Open Internet zu nutzen. Die Verlagerung des Audience-Targetings auf die Sell-Side erlaubt Käufern, besser auszusteuern, wie Inventar und Daten verpackt und transaktioniert werden, damit ihre Kampagnen optimal performen. Einkäufer profitieren von größerer Nähe zum Inventar, erzielen bessere Match Rates, erhalten detailliertere Berichte und Analysen sowie Zugriff auf globales Omnichannel-Inventar von Display und Video bis zu Mobile App und Connected TV”, kommentiert Ekkehardt Schlottbohm, Regional VP, Northern Europe bei Pubmatic, die Kooperation.

Pubmatic hatte seine Technologie Connect 2020 zunächst unter dem Namen Audience Encore gelauncht. Damit soll Publishern in erster Linie ermöglicht werden, ihre First-Party-Daten im Rahmen von programmatischer Werbung zu monetarisieren. Anstatt ihre Zielgruppensegmente wie bisher über eine Einkaufstechnologie oder Third-Party-Datenmarktplätze anzubieten, sind Publisher dazu in der Lage, diese zusätzlich zu ihrem Inventar über die Verkaufsplattform von Pubmatic zu vermarkten. Konkret wird hierbei innerhalb der Pubmatic-Plattform ein Private Marketplace aufgebaut, über den dann Daten sicher vermarktet werden. Die Einkäufer wiederum sind somit näher an Inventar und Daten. Jetzt findet hier darüber hinaus die Targeting-Lösung von Emetriq ihre Anwendung, auf die Einkäufer zurückgreifen können.

Diese Lösung spricht User ausschließlich auf der Grundlage kontextbezogener Signale an und orientiert sich an semantischen Signalen wie der URL, dem verwendeten Gerät, Inhalt oder Zeitpunkt des Besuchs. So werden die Website-Besucher über 100 Kategorien in Echtzeit zugeordnet. “Mit unserer Lösung sind wir in der Lage, Targeting auf Basis semantischer Analysen der Website sowie auf Grundlage von erlerntem Wissen aus dem größten deutschen Datenpool anzubieten. Wir wenden dazu in Echtzeit-Trained-Models an, ohne auf Third-Party-Cookies zurückgreifen zu müssen”, erklärt Peter Lorenz, Product Lead bei Emetriq. “Unsere Kunden können so in produkt- oder markenrelevanten Umgebungen werben sowie soziodemografische Merkmale in Cookie-losen Umgebungen zielgenau ansprechen.”

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - Media & AdTech Ausblick 2023 am 25. January 2023, 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Tech Partner

Digital Event

Whitepaper

Jobs