Adzine Top-Stories per Newsletter
ANALYTICS

Analytics-Spezialist Fusedeck und CMP Usercentrics treten im Doppelpack auf

15. September 2022 (apr)
Bild: Avel Chuklanov – Unsplash

Der Schweizer Martech-Anbieter Fusedeck arbeitet mit der Münchner Consent-Management-Plattform (CMP) Usercentrics zusammen, um gemeinsam Einwilligungsraten von Nutzern für Marketingzwecke zu optimieren. Die beiden Unternehmen verbinden ihre Tools, sodass im Laufe eines Website-Besuchs von cookieloser und zustimmungsfreier Analytics auf consentbasiertes Nutzertracking umgestellt werden kann. Damit möchten die Anbieter sowohl Opt-in-Raten verbessern als auch Absprungraten schmälern.

Dahinter steckt eine Idee namens “Late Consent”, die von Fusedeck entwickelt wurde. Dieser Tracking-Ansatz basiert darauf, dass eine Website seine Besucher nicht mit einem Consent-Banner begrüßt – und vermeintlich direkt vergrault. Ein solcher Layer in Vollbild ist beim ersten Seitenbesuch derzeit im Netz üblich. Stattdessen misst die Analyse-Technologie zunächst nur anonyme Daten auf Sessionbasis, die keine Einwilligung erfordern und ohne Cookies auskommen. Allerdings kann so auch keine Wiedererkennung der User, etwa für Retargeting, erfolgen.

Damit das möglich wird, wartet das Tool auf den richtigen Moment, um eine Nutzereinwilligung für diese Marketingzwecke abzufragen. Verschiedene Kriterien wie die Verweildauer, Scroll-Tiefe oder weitergehende Klicks signalisieren laut Fusedeck Interesse der User an den Inhalten einer Website und zeigen somit eine höhere Bereitschaft, den Betreibern einen Consent zu geben. Die Einholung und Verarbeitung des Consent übernimmt im Rahmen der Partnerschaft fortan Usercentrics. Dynamische Consent-Banner mit einer individuellen und kontextbezogenen Ansprache sollen die Einwilligungsraten zusätzlich erhöhen.

Bild: Fusedeck Markus Forster, Fusedeck

“Um die wachsenden datenschutzrechtlichen Anforderungen zu erfüllen, ist der Einsatz einer Consent-Management-Plattform für die Mehrheit der Webseitenbetreiber unverzichtbar geworden. Consent Management bringt aber auch eine Reihe an Herausforderungen mit sich”, erklärt Markus Forster, Managing Director bei Fusedeck. “Durch die Verknüpfung von
zwei starken Technologien und unserem Late-Consent-Ansatz helfen wir unseren Kunden die Herausforderungen zu meistern.”

Zwei Tech-Anbieter ergänzen sich

Das Technologiepaket im Doppelpack dürfte Fusedeck vor allem Reichweite bescheren, denn Usercentrics ist ein großer Fisch unter den Consent-Management-Plattformen. Das Unternehmen wurde 2018 in München gegründet und ist nach mehreren Finanzierungsrunden mittlerweile in mehr als 100 Ländern aktiv. Dafür beschäftigt der Software-Anbieter über 250 Mitarbeiter und fusionierte mit dem dänischen Rivalen Cybot, der Muttergesellschaft der CMP Cookiebot.

Fusedeck liefert Usercentrics mit seiner Lösung einen interessanten neuen Ansatz, um Consent-Raten zu optimieren. Der Anbieter ist ein Tochterunternehmen des Schweizer Digital-Marketing- und Technologie-Unternehmens Capture Media AG, das 2016 in Zürich gegründet wurde, und heute 25 Mitarbeiter zählt. Die AG hat sich zunächst am Markt mit Traffic-Analyse und Kampagnenbewertungen etabliert und startete 2020 mit Fusedeck. Ab dann standen Web Analytics, Web Tracking sowie Tag Management auf der Agenda.

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - PLAY Video Summit 2022 am 06. October 2022

Die PLAY verschafft Entscheidern im Marketing und Advertising den Überblick zu den aktuellen Trends und Technologien im CTV- und Video Advertising und liefert damit wichtige Hinweise für erfolgreiche Kommunikations-Strategien der Zukunft. Jetzt anmelden!