Usercentrics

 - Consent Management Platform

Usercentrics unterstützt mit seiner Consent-Management-Plattform (CMP) Website-Betreiber bei der datenschutzkonformen Einholung und Verarbeitung von Nutzereinwilligungen. Die Software-Lösung ermöglicht es etwa Shops, Marken oder Publishern, die Daten ihrer User gezielt zu nutzen, um so Services und Produkte zu optimieren. 2021 fusionierte das Unternehmen mit seinem dänischen Konkurrenten Cybot, weshalb auch die Cookiebot-CMP zum Usercentrics-Portfolio gehört.

Produktangebot

Die SaaS-Lösung von Usercentrics ermöglicht es Unternehmen, die Zustimmung von Nutzern zur Erhebung und Verarbeitung ihrer Daten auf digitalen Kanälen wie Websites oder Apps zu sammeln, zu verwalten und zu dokumentieren. Darüber hinaus haben Kunden des Unternehmens über die Plattform Zugriff auf eine breite Palette von Reportings und Analysen, um die Interaktionen der Nutzer besser zu verstehen und die Einwilligungsraten (consent-rates) zu optimieren. Die Mobile-Version der CMP (In-App SDK) ist mit allen nativen Apps kompatibel und kann auf zwei verschiedene Arten in Apps eingebunden werden.

Darüber hinaus bietet Usercentrics den sogenannten “Smart Data Protector”. Ein Feature, das Technologien von Drittanbietern auf Websites blockiert und nur für Nutzer aktiviert, die ihre Einwilligung über die CMP gegeben haben. Wenn z.B. das iFrame eines YouTube-Videos auf einer Webseite eingebettet ist, verhindert der Smart Data Protector, dass Daten an den YouTube-Server gesendet werden, bis die Einwilligung erteilt wird. Zusätzlich stellt der Privacy Proxy-Service Nutzern ein Vorschaubild des Videos zur Verfügung. Der Privacy Proxy bietet Nutzern so gezielt einen Anreiz zum Opt-in, da sie während des Websitenbesuchs direkt über den Consent Layer zustimmen können.

Mit der Akquisition von Cybot gehört nun auch die Cookiebot-CMP zum Usercentrics-Portfolio. Die CMP von Cookiebot basiert auf der Deep-Scanning-Technologie, die automatisch alle Cookies und Tracker auf einer Website erkennt und kontrolliert, bis der Benutzer sie freigibt. Die CMP ist dabei in diesem Fall eine Plug-and-Play-Lösung.

Beide Consent-Management-Plattformen lassen sich nahtlos in den Google Consent Mode integrieren. Die Plattformen bieten jeweils kostenlose, Standard-, Business- und Enterprise-Pläne, abgestimmt auf die Bedürfnisse der Kunden.

USP

Die Erhebung und Verarbeitung von Daten braucht die Zustimmung jedes Nutzers und sollte zudem möglichst transparent sein. Usercentrics ist mit dem Bewusstsein, dass im Marketing ein radikales Umdenken im Bereich First-Party-Daten stattfinden muss, gestartet. Das Tech-Startup bietet seinen Kunden dazu Lösungen im Bereich Consent-Management, die in über 40 Sprachen verfügbar und vollständig an die Bedürfnisse der Anwender anpassbar sind.

Historie

Das Unternehmen wurde 2018 von Mischa Rürup, Lisa Gradow und Vinzent Ellissen in München gegründet. Im Jahr der Gründung erhielt Usercentrics dann die erste Millionenfinanzierung durch die Lead-Investoren Cavalry Ventures und Reimann Investors. Weiterhin engagierten sich unter anderem die Business Angels Kai Seefeldt, Axel Täubert sowie Jens Lapinski. Im selben Jahr startete das Unternehmen dann die Expansion in die europäischen und nordamerikanischen Märkte. 2019 und 2020 schloss Usercentrics eine Series-A- und Series-B-Finanzierungsrunde ab. 2021 erfolgte dann die Fusion mit dem dänischen Unternehmen Cybot, der Muttergesellschaft der CMP Cookiebot. Stand 2021 hat Usercentrics 250 Mitarbeiter, an den Hauptstandorten München, Lissabon und Kopenhagen. Etwa 120 sind in Deutschland beschäftigt sind.

Märkte und Kundenstruktur

Neben den Hauptstandorten betreibt Usercentrics weitere Hubs in Berlin, Prag, London, Phoenix und Toronto. Insgesamt sind die CMPs von Usercentrics und Cookiebot in über 100 Ländern auf über 700.000 Websites implementiert. Der Hauptmarkt liegt aktuell in Europa, der größte Umsatz wird in der DACH-Region erzielt. Das Unternehmen fokussiert sich aber auch zunehmend in Richtung Nord- und Südamerika sowie in Asien auf den japanischen Markt.

Zu den Kunden von Usercentrics zählen Konzerne und Großunternehmen. Kleine und mittelständische Unternehmen werden maßgeblich durch die Cookiebot-CMP abgedeckt. Die Kunden stammen hierbei aus unterschiedlichen Branchen: etwa dem Bankwesen, E-Commerce, Mobilität, Advertising, Veranstaltungsmanagement und dem Software Development. Als Referenzkunden sind die Commerzbank, ING, Pro7 Sat1 Media, Smart, DFB, Forterro, QSR International, IObit oder Rosebowl Stadium zu nennen.

Das Management in Deutschland

Mischa Rürup ist Gründer und Geschäftsführer von Usercentrics. Sein erstes Unternehmen intelliAd, das eine Lösung zur Automatisierung und intelligenten Steuerung des Marketings anbietet, verkaufte er 2012 an die Deutsche Post / DHL.

Ibrahim Husseini ist seit Oktober 2019 – zunächst als CTO, mittlerweile als CPO – bei Usercentrics und für die Bereiche Produkt, Technik und Support verantwortlich. Zuvor war er Mitgründer und CTO von bd4travel (jetzt Emirates Group), das Echtzeit-Personalisierung als Service für die Reisebranche anbietet und sechs Jahre bei Yahoo! in den USA und Großbritannien sowie vier Jahre bei dem US-Startup und Webanalyse-Pionier digiMine tätig.

Daniel Johannsen gründete Cybot und Cookiebot CMP 2012 in Dänemark, wo er bis zur Fusion mit Usercentrics im Jahr 2021 als CEO tätig war. Daniel Johannsen hat in der Vergangenheit Browsertechnologie-Unternehmen wie in Captiva und Capevo aufgebaut und hatte so früh Einblick in die Problematik des unberechtigten Daten-Trackings, was ihn darin bestärkte, etwas dagegen zu unternehmen. Bei Usercentrics ist Daniel Johannsen als CTO des Unternehmens für strategische Partnerschaften und Produktvisionen verantwortlich.

Ea Luise Andersen ist COO von Usercentrics. Sie kam im Dezember 2017 als COO zu Cybot und baute die Organisation rund um Daniels Lösung Cookiebot CMP auf. Zuvor war Ea Luise Andersen Mitbegründerin der Agentur &digital, die Kunden bei der digitalen Transformation durch Beratung, Strategie und digitale Lösungen unterstützt.

Simon Høgsbro ist CCO bei Usercentrics und verantwortlich für die Bereiche Channels und Partnerschaften. Er kam im Jahr 2019 als CCO zu Cybot und Cookiebot CMP. Zuvor war er Director of Customer Success bei Microsoft und CEO bei Xstream.

Bilder: Usercentrics v. l. n. r. Mischa Rürup, Ibrahim Husseini, Daniel Johannsen, Ea Luise Andersen und Simon Høgsbro

Ausblick

Neben der DSGVO und E-Privacy Verordnung für Deutschland bzw. Europa, finden sich heute weltweit viele weitere Datenschutz-Verordnungen wie die CCPA in Kalifornien und ab November das Personal Information Protection Law (PIPL) in China. Der Bedarf für Consent-Management-Lösungen wächst weltweit stark. Hier sieht Usercentrics weiter Potenziale und investiert deshalb kontinuierlich in die Entwicklung der eigenen Lösungen.

Usercentrics aufAdzine
Startup
Gründungsjahr: 2018 Mitarbeiter: 200+

Ansprechpartner

  • Herr Martin Nahrgang Content & PR Manager

Standort

  • Sendlinger Straße 7 80331 München Germany

Aktuelle Tweets

  • Vor 11 Stunden, 5 Minuten Meet @NishantBhajaria, Privacy Architecture and Strategy at @Uber. We are excited to have him share his insights i… https://t.co/2pEgX5WPcU
  • Vor 12 Stunden, 38 Minuten South Africa’s POPIA regulation predates many other international privacy laws, though is fairly similar to the GDP… https://t.co/mspa8XCdDg
  • Vor 14 Stunden, 10 Minuten In this webinar with our partner JENTIS , you'll find out how you can collect the best first-party data with the in… https://t.co/J4ISyAC6Gj

Links

Job-Angebote