Adzine Top-Stories per Newsletter
KÖPFE

Nikolaus Spitzy steigt ins Management bei Yieldkit ein

13. April 2021 (jm)
Bild: Yieldkit

Beim Hamburger Tech-Unternehmen Yieldkit dreht sich das Personalkarussell munter weiter. Nachdem das Unternehmen bereits im Februar seine Führungsebene mit Tobias Conrad als CCO verstärkt hatte, kommt nun Nikolaus Spitzy als VP Advertiser and Publisher Development neu ins Team. Spitzy wird in Deutschland ein eigenes Team aufbauen und ab sofort den Ausbau der Publisher- und Advertiser-Beziehungen weltweit verantworten.

“Mit Nikolaus Spitzy haben wir einen Top-Manager gewonnen. Besonders für unsere weitere Expansion ist seine Erfahrung ein enormer Gewinn für uns. Er passt menschlich und fachlich perfekt ins Team und wir freuen uns, dass er direkt im Management Board Verantwortung übernimmt und durchstartet”, kommentiert Tobias Conrad die Personalie.

Nikolaus Spitzy blickt auf fast zehn Jahre internationale Erfahrung in Unternehmen der Digitalwirtschaft zurück. Er kehrt für Yieldkit aus den USA zurück, wo er die vergangenen sechs Jahre in Leitungspositionen bei amerikanischen Digitalunternehmen tätig war. Zuletzt verantwortete er in New York den Bereich Business Development für White Ops, die neuerdings unter dem Namen Human firmieren. Davor war Spitzy als Director of Enterprise Sales bei Admarketplace für den Ausbau nationaler und internationaler Partnerschaften mit Advertisern und Publishern verantwortlich. Er begann seine Karriere 2012 bei Retailmenot, für die er 2015 in die USA wechselte. Nun folgt also der Wechsel zu Yieldkit, wo er das Management-Team um den Gründer Oliver Krohne, CEO Daniel Neuhaus und CCO Tobias Conrad ergänzt.

Yieldkit wurde 2009 in Hamburg gegründet und bietet eine Plattform, die den Content von Publishern mit E-Commerce-Kampagnen von Advertisern vernetzen kann. Dies basiert auf einer semantischen Textanalyse, die bestehende digitale Texte von Medien und User Generated Content erfasst sowie deren Begriffe und Wörter auswertet. Dadurch kann das Unternehmen Performance-Kampagnen im E-Commerce-Umfeld aussteuern. Publishern hilft Yieldkit, indem es eine höhere Nachfrage für Inventar schafft, das mit E-Commerce in Verbindung steht. 2020 erwirtschafte das Unternehmen einen Jahresumsatz von 33 Millionen Euro, rund ein Drittel mehr als im Vorjahr. Der größte Umsatz wird dabei in der DACH-Region erwirtschaftet.

Seinen Start bei Yieldkit kommentiert Nikolaus Spitzy wie folgt: “Yieldkit ist in den letzten Jahren in einem hoch-dynamischen Umfeld mit Innovationen und Technologien stark gewachsen. Mit dem Einstieg des Private-Equity-Unternehmens Waterland im Januar hat Yieldkit den Kurs zudem auf Übernahmen und Wachstum ausgerichtet. Ich finde es großartig, jetzt in diesem Team zu sein und ich freue mich, dass ich dazu beitragen kann, den Erfolgskurs fortzusetzen.”

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - Media-Optimierung nach Brand und Performance-KPI am 19. August 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Oft scheitert die zielgerichtete Optimierung der Mediaplatzierungen an den eingesetzten, aber wenig hilfreichen Kennzahlen. Welche KPI werden heutzutage für die Kampagnensteuerung genutzt? Welche Herausforderungen gehen mit spezifischen Kennzahlen einher? Wie gelingt ein holistischer Blick auf die Kampagnenperformance, der Brand und Performance-Kennzahlen gleichermaßen einbezieht? Antworten auf diese Fragen liefern ausgewiesene Experten bei ADZINE LIVE. Jetzt anmelden!