Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Investitionen in deutsche Adtech-Startups steigen auf 136 Millionen Euro

8. February 2019 (ft)
Bild: thedigitalway;CC0 - pixabay.com

Deutsche Adtech-Startups hatten 2018 Grund zur Freude. Wie das Wirtschaftsprüfungsunternehmen Ernest & Young (EY) berichtet, dass die jungen Unternehmen im vergangenen Jahr rund 136 Millionen Euro von Investoren erhalten haben– 28,3 Prozent mehr als noch in 2017. Das höchste Investment konnte allerdings der Bereich E-Commerce verzeichnen. Hier flossen 1,6 Milliarden in die Startups.

Seit 2014 analysiert Ernest & Young die Investitionen in deutsche Startups im Rahmen ihres Startup-Barometers. In 2018 hatten demnach insgesamt 587 Startups Finanzierungen im Gesamtwert von rund 4,6 Milliarden Euro erhalten. Mehr als ein Viertel fällt davon in den Bereich E-Commerce. Im Vergleich zum Vorjahr sank jedoch das Investitionsvolumen.

Startup-Finanzierungen in den Bereichen Fintech und Software & Analytics liegen im Ranking nahezu gleich auf und folgen auf den Plätzen zwei und drei mit Investments in Höhe von jeweils über 670 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2017 konnten sich besonders Software&Analytics-Startups freuen. In diesem Bereich stieg das Investitionsvolumen um gut 127 Prozent. Den größten Anteil an diesem Wachstum hatten Software-as-a-Service-Lösungen (305 Millionen Euro). Unternehmen aus den Bereichen Blockchain (95 Mio. Euro) und Artificial Intelligence (76 Mio. Euro) erhielten dagegen weniger Finanzierungen.

Die Adtech-Startups nehmen im Ranking den achten Platz ein durften sich aber über 30 Millionen Euro mehr Investmentvolumen als noch in 2017 freuen.