Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Flashtalking verbindet Adserver mit Adobe-DSP

13. Februar 2019 (ft)
Bild: Israel Palacio; CC0 - unsplash.com

Advertiser und Agenturen bevorzugen eine nach Möglichkeit harmonisierte Technologielandschaft. Jedoch müssen für die Zusammenarbeit zweier oder mehrerer unabhängiger Tech-Anbieter erst Schnittstellen erstellt und die Systeme miteinander kompatibel gemacht werden. Um ihren Kunden eine homogene Lösung zu bieten, haben sich der Adserver-Anbieter Flashtalking und Adobe im Rahmen einer Kooperation zusammengeschlossen.

Durch die Zusammenarbeit können Kunden von Adobe Demand-Side-Plattform (DSP) unter anderem die vorzertifizierten Adserving-Lösungen von Flashtalking aktivieren. Auf der anderen Seite soll es Flashtalking-Kunden möglich sein, die Creative-, Search- und Omni-Channel-DSP-Lösungen der von Adobes Advertising Cloud zu nutzen.

Auf dem Papier besteht die Partnerschaft seit Herbst 2018, doch nun laufen die Geschäfte besonders im DACH-Raum an. Manuel Koubek, Head of Sales Advertising & Audience Solutions bei Adobe, macht klar, wen die Unternehmen mit der Partnerschaft im Visier haben, Walled Gardens: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Flashtalking, bietet Sie gemeinsamen Kunden doch eine echte und unabhängige Alternative. Durch die Integration der Plattformen der Adobe Advertising Cloud und Flashtalking können Werbetreibende und Agenturen ein offenes Ökosystem nutzen, das Reibungsverluste und potenzielle Interessenkonflikte minimiert. Darüber hinaus garantiert sie die volle Kontrolle der eigenen Daten.“

Die Partnerschaft bietet dabei die Kombination von Werbesichtkontakten auf Benutzer-ID-Ebene mit den Pre- und Post-Bid-Daten der Adobe Advertising Cloud-DSP und ermöglicht so unter anderem eine vertiefenden Analyse mit dem Adserver von Flashtalking. Zudem soll im Ökosystem der Anbieter die Betrachtung der kompletten Costumer Journey über Zielgruppen und Geräte hinweg möglich sein und die Analyse von Zielgruppen-Nettoreichweiten erleichtert werden. Die Allokation von Online- und Offline-Coverversions optimiert darüber hinaus die Kostenbasis im Mediabuying.

„Durch die Partnerschaft von Adobe und Flashtalking bekommen Werbungtreibende die Möglichkeit, Ihre digitalen Aktivitäten mit den umfangreichen Analyse- und Daten-Managementmöglichkeiten von Adobe zu verbinden“, fasst Christian Altemeier, Managing Director DACH Flashtalking, zusammen. Dadurch würde Werbetreibenden ermöglicht, die Kontrolle über Ihre Daten zu behalten und ein transparentes Angebot zu erhalten.