ADTECH - USA

AT&T gründet Advertising Company Xandr und plant TV-Marktplatz

26. September 2018 (jvr)
Foto: AT&T - Relevance Conference Brian Lesser, CEO Xandr

Das US Telekommunikationsunternehmen AT&T hat den Start von Xandr bekanntgegeben. Die Advertising Company umfasst alle Geschäftsbereiche von AT&T Advertising & Analytics, einschließlich des Advanced-TV-Unternehmens AT&T AdWorks, der Daten- und Analytics-Sparte ATT.net sowie der Werbetechnologieplattform AppNexus. Brian Lesser wird als CEO die Geschäfte von Xandr verantworten.

Xandr basiert auf die Bereiche Daten, Premium-Inhalte, Werbetechnologie und den AT&T Distributionswegen mit mehr als 170 Millionen direkten Kundenbeziehungen über Mobilfunk, Video und Breitband.

Gerade im Bereich Addressable TV sieht AT&T großes Wachstumspotenzial. Dazu hat Xandr eine Partnerschaft mit Altice USA und Frontier Communications bekanntgegeben, um das Werbeinventar für Addressable TV in den USA aggregieren und vertreiben zu können.

Dieser erste Schritt soll laut Pressemitteilung das Fundament für einen digitalen TV-Marktplatz in den USA bilden, der Werbekunden und Anbieter von Premiuminhalten zusammenbringt. Xandr plant so die Möglichkeiten von digitaler Werbung im Bereich Addressable TV auszuweiten. Dabei wird das Video-Inventar mehrerer MVPD (Multichannel Video Programming Distributors) im Addressable-TV-Angebot von AT&T zusammengeführt.

Mehr zum Thema Addressable TV und wie diese neue Art des digitalen Werbefernsehens funktiontiert erfahren Sie in unserem aktuellen Video Report, der im Vorfeld des PLAY Video Advertising Summits veröffentlicht wurde.