Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

ProSiebenSat1 übernimmt US-Produktionsfirma

9. July 2015 (hc)

Die ProSiebenSat1 Group übernimmt das US-Amerikanische Multichannel-Netzwerk (MCN) Collective Digital Studio und führt es mit dem deutschen MCN Studio71 zusammen. Zusammen heißen die beiden "Collective Studio71" und betreiben Standorte in Los Angeles, New York, Berlin und London. Dafür übernimmt ProSiebenSat1 die Mehrheit an Collective Digital Studio, an dem es bereits seit 2014 Minderheitsanteile hält.

Collective Digital Studio fokussiert auf die Produktion von Digital-Content für eine junge Zielgruppe und rangiert, so ProSiebenSat1, unter den Top-5 Netzwerken in den USA. Letzte Hürde für die Übernahme ist die Zustimmung durch die zuständigen Kartellbehörden in den USA. ProSiebenSat1 hat sich die Übernahme rund 83 Millionen US-Dollar kosten lassen. Dafür hält es in Zukunft 75 der Anteile an der Neugründung Collective Studio71.

Beide Unternehmen produzieren, distribuieren und vermarkten ähnliche Video-Inhalte über digitale Plattformen. Beide setzen auf Webstars, die sie unter Vertrag halten. So produziert Studio71 zum Beispiel "Let's Play together", "Last Man Standing". Collective Digital Studio produziert die ähnlichen Titel "Rhett & Link" und "Video Game High School". Als Organisationen soll Collective Digital Studio für den amerikanischen und Studio71 für den europäischen Markt weiterhin bestehen.

Mit über 1000 Channels erreiche "Collective Studio71" derzeit etwa 2 Milliarden Videoabrufe im Monat, so ProSiebenSat1.

Dr. Christian Wegner, Digital-Vorstand ProSiebenSat.1: "ProSiebenSat.1 hat mit Studio71 ein eigenes MCN gegründet und aufgebaut, das sich als größtes und erfolgreichstes Netzwerk im deutschsprachigen Raum etabliert hat. Mit der Gründung von Collective Studio71 werden wir nun auf einem Schlag zum Global Player in diesem attraktiven Wachstumsmarkt."