DATA & TARGETING

Adobe integriert Datenschutzlösung

16. Mai 2012 (rr)

Mit neuen Erweiterungen seines TagManagers ermöglicht Adobe es Online-Werbetreibenden und Verlegern, ihren Kunden Datenschutzwerkzeuge für Behavioral Advertising-Formate anzubieten und die Kontrolle seitens der Konsumenten zu erhöhen.

Im Mittelpunkt der neuen Lösung steht nach Adobe-Angabe die Verwaltung der Cookies von Drittanbietern, die für verhaltensgesteuerte Werbung genutzt werden, um so den Anforderungen der ePrivacy-Richtlinie der Europäischen Union zu genügen. Auf Basis der integrierten Technologie des Ghostery Anbieters Evidon, einem Anbieter von Datenschutz- und Compliance-Lösungen für digitale Medien, bietet der Adobe TagManager eine Möglichkeit zur Verwaltung von Behavioral Advertising-Einstellungen. Als Vorteile des Einsatzes des TagManagers als Datenschutzlösung nennt Adobe:

  • Konsumenten bekommen Kontrolle über gesammelte Daten auf den von ihnen besuchten Webseiten. Sie erhalten Transparenz darüber, inwiefern diese Daten dazu genutzt wurden, um die für sie angezeigte Werbung zu personalisieren. Sie haben die Möglichkeit, den Empfang weiterer solcher Werbung auf der Website des Verlegers oder Werbetreibenden zu blockieren.
  • Die Konfiguration von TagManager nach Domain und geografischem Gebiet unterstützt Online-Werbetreibende und Verleger dabei, regional kundenspezifische Datenschutzoptionen anzubieten.
  • Anpassung an sich ändernde Datenschutzbestimmungen durch die Möglichkeit, Widerrufs- und Einwilligungserklärungen umgehend zu modifizieren. Dies kann entweder direkt vom Verleger oder Online-Werbetreibenden erledigt oder zentral vorgenommen werden.
  • Lässt sich auf Basis bestehender SiteCatalyst-Tags sofort einsetzen, ohne dass der Website-Code angepasst werden muss – und verringert so Zeit und Aufwand, die für das Deployment einer modernen Datenschutz- und Tag-Management-Lösung normalerweise anfallen würden.
    „Die neue Datenschutz-Funktionalität in Adobe TagManager ist eine große Hilfe für unsere Kunden in Verlagen und der digitalen Werbewirtschaft, die immer auf der Suche nach Lösungen sind, die ihren Kunden eine höhere Sichtbarkeit und bessere Kontrolle darüber liefern möchten, wie Daten aus Internetaktivitäten gesammelt und für relevante Werbung genutzt werden“, erklärt MeMe Rasmussen, Chief Privacy Officer bei Adobe.