Goldbach Germany

 - Programmatic Multi-Screen-Lösungen

Goldbach Germany hat sich als Anbieter und Vermarkter von Werbeflächen der Bewegtbildwerbung verschrieben und verfügt über umfangreiche Platzierungsmöglichkeiten für alle Arten von Bewegtbildspots. Das Angebot reicht von linearem TV-Programm über Advanced-TV-Content, Online-Video bis hin zu Digital-Out-of-Home Screens. Goldbach verfolgt einen stark technologieorientierten Ansatz, indem sämtliche Angebote in eine programmatische Infrastruktur integriert werden.

Produktangebot

Das Angebotsportfolio der Goldbach Group in Deutschland besteht aus den vier Säulen: TV, Advanced TV, Online Video sowie Digital-Out-of-Home (DOOH).

Lineares TV: Vermarktung von mehr als 30 Special Interest Sendern aus dem Free und Pay TV. Zu den Genres gehören etwa Entertainment, Reise & Genuss, Sport & Action oder Musik.

Advanced TV: Das Advanced TV Portfolio der Goldbach Germany umfasst derzeit drei Produktgruppen: Smart-TV Ads, Connected TV Spots und Special Advanced TV Solutions.

Smart-TV Ads sind Werbeflächen in der Benutzeroberfläche der Smart-TV Geräte und erreichen Zuschauer jedes Mal, wenn sie ihren Smart-TV einschalten oder zwischen den Anwendungen zum Startbildschirm zurückkehren, um aktiv nach Inhalten zu suchen. Werbetreibende haben hier die Möglichkeit zielgruppenspezifische Zuschauer zu erreichen, bevor Apps geöffnet oder TV Programme ausgewählt werden. Inventarseitig arbeitet Goldbach Germany hier exklusiv für die DACH-Region mit LG Ads zusammen, über deren Werbetechnologie Plattform umfangreiche Targeting- und Interaktionsmöglichkeiten umsetzbar sind.

Connected TV Spots sind digitale Werbevideos auf dem großen, mit dem Internet verbundenen TV-Bildschirm (überwiegend über Smart-TVs), ähnlich dem klassischen TV Spot. Das Werbeinventar setzt sich zusammen aus Mediatheken, TV Streaming Kanälen und digitalen linearen Werbeplatzierungen. Das Netzwerk von Goldbach umfasst hierbei zahlreiche Apps und Streaming-Angebote, mit mehr als 400 Channels und einem Mediavolumen von über 1,5 Milliarden Ad Requests pro Monat, in denen die besondere Zielgruppe der Streamer erreicht werden kann. Aufgrund der digitalen Targeting-Möglichkeiten können Zielgruppen mit Connected TV Spots präzise angesprochen werden. Werbetreibenden stehen dafür Merkmale aus dem Content-Targeting (z.B. ausgewählte Genres wie Automobil, Musik, Sport, Entertainment, Gesundheit, Reise etc.) und Targeting-Kriterien wie Zeit und Geo als auch technisches Targeting zur Verfügung. Dazu arbeitet das Unternehmen mit über 20 Partnern unterschiedlicher Art zusammen, z. B. mit OTT-Plattformen wie waipu.tv, Smart-TV Hersteller wie Samsung, TV-Apps wie Rakuten TV, Streaming Medien wie High View oder Tech Provider wie Amagi.

Online Video: Mit einem Multi-SSP- und datengesteuerten Targeting-Ansatz bietet Goldbach in Deutschland eine effiziente Zielgruppenansprache sowie eine Positionierung in hochwertigen Umfeldern. Das Netzwerk umfasst dabei mehr als 100 Websites und bietet hierbei eine monatliche Reichweite von 1,5 Milliarden Ad Requests. Datenbasierte Targetings bietet das Unternehmen über SpotX anhand der DMP “Nielsen Marketing Cloud” an.

DOOH: Vermarktung auf über 2.900 digitalen Screens in Deutschland, unterteilt in neun Channels: Mall, LEH, Mobility, Special POS, Travel POS, Roadside, King, Hotel und Premium Airboards. Bereits sechs von neun Channels sind programmatisch angeschlossen und analog zur Online-Welt auf Deal- und Auktionsbasis buchbar.

USP

Goldbach Germany setzt bei ihrem Produktangebot konsequent auf die wichtigsten Bewegtbild-Kanäle TV, Advanced TV, Online Video und DOOH und kombiniert diese mit den Möglichkeiten des programmatischen Multichannel-Buyings.

Historie

Die Geschichte der Gruppe begann im Jahr 1983, als der Zürcher Lokalsender Radio Z gegründet wurde. 1989 folgte die Gründung der Medien Z AG für Vermarktung im Radiobereich. 1992 wurde die IPA-Plus (Schweiz) AG gegründet, die unter anderem für die Vermarktung im TV-Bereich tätig war. Die Teilbereiche Fernsehvermarktung durch IPA-Plus und Radiovermarktung durch Medien Z wurden 1995 zur neu gegründeten Marke IP Multimedia (Schweiz) AG fusioniert. Ebenfalls 1995 wurde die Medien Z Holding AG gegründet, welche als Dachgesellschaft von Radio Z und IP Multimedia fungierte. 2001 folgte dann die Fusion der Medien Z Holding AG mit der im Jahr 2000 gegründeten Goldbach Media AG. Daraus entstand die weiterhin unter der Firma tätige Goldbach Media AG zur Vermarktung aller elektronischen, digitalen und mobilen Medien. 2002 erfolgte der Markteintritt in Österreich mit der Übernahme eines großen Online-Vermarkters. Die Goldbach Germany wurde dann 2015 gegründet. Darüber hinaus gehört seit 2015 das Berliner Unternehmen Jaduda zum Unternehmensverbund. Jaduda entwickelt und betreibt die eigene Multiscreen Demand Side Plattform Splicky und bietet seinen Kunden neue Möglichkeiten des Multiscreen-Marketings. Im August 2018 wurde Goldbach von der heutigen TX Group übernommen und ist seit 2020 deren offizielle Vermarktungseinheit. Im selben Jahr konnte das Unternehmen das Portfolio in Deutschland technologisch und durch neue Partner im Bereich TV und Advanced TV deutlich ausbauen. Im Frühjahr 2020 wurde mit Hamburg außerdem ein neuer Standort der Goldbach Germany etabliert. Stand 2022 arbeiten rund 600 Mitarbeiter für die Goldbach Group in der DACH-Region, wovon circa 45 in Deutschland beschäftigt sind. 22 Mitarbeiter arbeiten zudem bei Jaduda. Die Entwicklung neuer Technologien findet im ganzen DACH-Raum statt. In Österreich hat das Unternehmen einen weiteren Standort.

Märkte und Kundenstruktur

Goldbach ist in der Schweiz, Deutschland, Österreich sowie Großbritannien aktiv am Markt beteiligt und hat Standorte in Zürich, Küsnacht, Basel, Bern, Bülach, Genf, Lausanne, Luzern, St. Gallen, Thun, Wädenswil, Winterthur, Berlin, Konstanz, München, Hamburg, Wien und London. Dabei liegt der Fokus auf den deutschsprachigen Märkten. Durch die programmatische Ausspielung und Targeting-Möglichkeiten ist Goldbach so flexibel, dass sie für alle Kundenanforderungen bzw. Kundengrößen ein Angebot im Portfolio hat. Kunden sind hierbei branchenübergreifende bei werbetreibenden Unternehmen und Agenturen zu finden.

Das Management in Deutschland

Frank Möbius ist Managing Director der Goldbach Germany und hat über 20 Jahre Erfahrung in der Kapitalisierung von Medienunternehmen. Sein BWL Studium absolvierte er an der Friedrich-Alexander-Universität in Nürnberg und den MBA in Media Management an der Steinbeis Hochschule, Berlin. Nach seinem beruflichen Start im regionalen Radio und TV in Nürnberg kam er 1997 zur MediaGruppe München, dem Vorläufer der SevenOne Media und baute den Bereich New Business auf. Nach seiner Zeit bei ProSiebenSat.1 machte er sich selbständig, etablierte das Steinbeis Institut für digitale Innovationen und strukturierte als Gesellschafter die Vermarktung der Online-Portale Motorsport-Total.com und Formel1.de neu, bevor er im Jahr 2014 gemeinsam mit Robert Stahl die alea digital GmbH gründete, ein freies Vermarktungsunternehmen für TV Sender. Er ist einer der Gründungsmitglieder der Goldbach Germany und seit 2017 verantwortet er gemeinsam mit Robert Stahl die Geschäftsführung.

Robert Stahl ist Managing Director der Goldbach Germany GmbH und hat über 20 Jahre Erfahrung in den elektronischen Medien. 1991 stieß er zur damaligen MediaGruppe München als Head of Informationsystems. 2001 wechselte er zu SBS Broadcasting und verantwortete in London und Amsterdam, als Vice President IT & Broadcasting, die Technik der international tätigen Gruppe. Bevor er im Jahr 2014 gemeinsam mit Frank Möbius die alea digital GmbH gründete, war er seit 2007 als COO der Convers Media in Zürich tätig. Er ist einer der Gründungsmitglieder der Goldbach Germany und seit 2017 verantwortet er gemeinsam mit Frank Möbius die Geschäftsführung.

Bild: Goldbach Germany Frank Möbius und Robert Stahl

Ausblick

Goldbach Germany nutzt die aktuell herausfordernde Zeit der Corona-Pandemie, um das programmatisch buchbare Inventar auszubauen und an neuen Technologien zu arbeiten. Die Prozessabwicklung ist hierbei deutlich schneller und kurzfristiger geworden und das programmatische Werbe-Zeitalter ist laut Goldbach mit allen Konsequenzen eingeläutet. In Zukunft wird sich die Branche noch mehr als bisher mit Programmatic und Daten auseinandersetzen und an neuen Technologien und Möglichkeiten arbeiten. Dabei hat sich das Unternehmen besonders im Bereich Advanced TV neu aufgestellt und wird in Zukunft hier verstärkt investieren.

Goldbach Germany aufAdzine
Established
Gründungsjahr: 2015 Mitarbeiter: 25-50

Speaker von Goldbach Germany auf Adzine Events

Standorte

  • Feringastraße 12b 85774 Unterföhring Germany Tel.: +49 89 614 240 400
  • Winterstrasse 2 22765 Hamburg Germany
  • Körtestraße 10 10967 Berlin Germany Tel.: +49 30 609 402 80
  • Seestrasse 39 8700 Küsnacht Switzerland Tel.: +41 44 914 91 00

Aktuelle Tweets

  • Vor 1 Jahr, 3 Monate https://t.co/Qxwa07ewoX
  • Vor 1 Jahr, 8 Monate Das Westschweizer Wirtschaftsmagazin #Bilan erscheint neu monatlich und mit erweitertem Themenspektrum sowie einem… https://t.co/V6hStQTToL
  • Vor 1 Jahr, 9 Monate Wir sind stolz, ab 2021 Schweizer Exklusivvermarkter von @Spotify zu sein! Werbetreibende können damit sämtliche We… https://t.co/YqkW8mVTML

Links

Job-Angebote