Wolfgang Thomas, Managing Director, NETZWERKREKLAME

Seit 1994 beschäftigt sich Wolfgang Thomas beruflich mit interaktiven Medien. In über 20 Jahren hat er viele Trends kommen und manchen Hype gehen sehen. Durch die Arbeit auf Seiten von Medien, Vermarktern und Agenturen bringt Wolfgang Thomas ein fundiertes Verständnis der Konzepte und Prozesse im Online-Marketing aus verschiedenen Perspektiven ein.

Wolfgang Thomas, Jahrgang 1968, beschäftigt sich seit über zwanzig Jahren mit interaktiven Medien. Der Wahl-Hamburger und gebürtige Ost-Westfale studierte zunächst Betriebswirtschaftslehre an der Universität Münster mit dem Schwerpunkt Marketing und Wirtschaftsinformatik und arbeitete in dieser Zeit mehrere Jahre am Institut für Marketing von Prof. Meffert.

Nach erfolgreichem Studienabschluss als Diplom-Kaufmann sammelte er über sieben Jahre umfassende Expertise im Bereich der sich gerade entwickelnden interaktiven Medien in der Ganske Verlagsgruppe (u.a. Jahreszeiten Verlag, Hoffmann und Campe, Gräfe und Unzer Verlag, PRINZ Stadtmagazine). 1994 begann Wolfgang Thomas dort als Assistent des Verlegers Thomas Ganske. Gerade zu diesem Zeitpunkt entstanden die allerersten Internet-Angebote wie SPIEGEL online. WIRED veröffentlichte die ersten Werbebanner und mit Yahoo war gerade die erste Suchmaschine erfunden worden. All dies fand noch praktisch unter Ausschluss deutscher Nutzer statt, schließlich gingen T-Online und AOL erst viel später als Internet Provider an den Start. Aber interaktive Medien wurden in den unterschiedlichsten Formen entwickelt, z.B. als sog. Multimedia CD-ROMs oder als Touch Screen Kioske. Vor allem begleitete Wolfgang Thomas die gerade etablierte neue Partnerschaft der Ganske Verlagsgruppe mit Bosch/Blaupunkt und die ersten Veröffentlichungen von MERIAN scout, dem ersten Reiseführer für Auto-Navigationssysteme. 1996 wurde er Leiter Electronic Publishing der Verlagsgruppe und trieb die Entwicklung der MERIAN Reiseführer-Datenbank voran. Es folgten erste Content Marketing-Ansätze durch die Aufbereitung von Inhalten des BMW Magazins für die Website des Autoherstellers. 2000 wurde Wolfgang Thomas Geschäftsführer der iPublish GmbH, der New Media Tochter der Ganske Verlagsgruppe mit Standorten in Hamburg und München. In dieser Zeit etablierte er eine Partnerschaft mit Obi@Otto über DIY-Inhalte sowie erste Internet-Auftritte für die Zeitschriftenklassiker FÜR SIE und PETRA.

2002 wechselte er auf Vermarkterseite zum Portalbetreiber LYCOS Europe, wo er drei Jahre als Vertriebsleiter das Geschäft mit Agenturen und Direktkunden verantwortete. Für sechs Monate übernahm er als Interims-Manager die Vertriebsleitung von LYCOS France in Paris. Thomas war zudem Vertreter in den Gremien des Online-Vermarkterkreises (OVK), der seinerzeit neu gegründeten AGOF sowie der Fachgruppe Performance Marketing. Gemeinsam mit Lars Rabe und Thomas Eisinger fungierte er als Herausgeber und Autor für den Leitfaden Performance Marketing des BVDW, der bis 2009 in drei Auflagen erschien. Anfang 2007 gründete er die Online-Marketing-Agentur NetzwerkReklame. Im gleichen Jahr veröffentlichte er im Gabler-Verlag gemeinsam mit Ludger Stammermann „In-Game Advertising – Werbung in Computerspielen".

Wolfgang Thomas aufAdzine