Adzine Top-Stories per Newsletter
DATA

Neues Futter aus TV-Daten für Multi-Channel-Kampagnen

26. April 2024 (apr)
Bild: Matt Wildbore – Unsplash

Mit dem Anschluss der Fernsehgeräte an das Internet sind sie zur interessanten Informationsquelle für die digitale Werbewelt geworden. Die Adtech-Industrie tüftelt schon länger an den Möglichkeiten, um Brücken zu bauen und die Einsichten in den Fernsehkonsum für Werbekampagnen nutzbar zu machen. Der Datenspezialist Beintoo hat nun einen solchen Ansatz für Multi-Channel-Werbung frisch aus der Taufe gehoben. Dabei bekommt er Unterstützung vom Targeting-Anbieter Samba TV.

Erst kürzlich haben Beintoo und Samba TV ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben, da werden auch schon die ersten Früchte der Partnerschaft sichtbar. Im Rahmen der Kooperation fließen hiesige Zuschauerdaten des TV-Experten Samba in die Customer-Data-Plattform (CDP) von Beintoo. Die Daten erhebt Samba TV, indem es das Nutzungsverhalten von Smart-TV-Zuschauern mithilfe einer Software misst und analysiert, die in den Fernsehgeräten verbaut ist. Dazu kooperiert das US-amerikanische Unternehmen mit 24 TV-Marken weltweit. So kommen global 48 Millionen Fernsehgeräte zusammen, die den hauseigenen Device-Graphen speisen. Auf dieser Basis stellt das Unternehmen Targeting-Segmente für die Werbeindustrie bereit.

Nach TV auf Desktop und Mobile

Das in Mailand gegründete Beintoo nutzt Sambas Informationen über die Sehgewohnheiten der deutschen CTV-User dazu, intelligente Multi-Screen-Kampagnen zu konzipieren. Ausgehend von den Smart-TV-Daten identifiziert der Technologie-Anbieter diejenigen Regionen auf Postleitzahlebene, in denen Fernsehspots vergleichsweise wenig gesehen wurden. So werden für die Werbetreibenden die Gebiete sichtbar, in denen ihre TV-Kampagne unterperformt hat. Hier setzt Beintoo mit einer geolokalisierten Kampagne auf Mobile- und Desktop-Geräten an, um die Schwächen auszugleichen. Eine weitere Möglichkeit, die sich aus den Insights ergibt, ist die erneute Ansprache von Zielgruppen, die den Spot gesehen haben. Denkbar ist eine mobile Retargeting-Kampagne in den ausgewählten Postleitzahlgebieten. Werbetreibende sollen dank der Kooperation also sowohl inkrementelle Reichweite aufbauen als auch die Frequenz ihrer Werbebotschaft erhöhen können.

“Die Vorteile der Verwendung verschiedener Datenquellen können nicht genug betont werden, insbesondere wenn es um die Integration von TV-Daten geht”, meint Richard Wagner, Head of Sales von Beintoo DACH. “Dies führt nachweislich zu effizienteren Kampagnen, die nicht nur Kosten sparen, sondern auch die Werbewirkung maximieren, indem sie die Zielgruppen dort erreichen, wo sie am empfänglichsten sind. “

Mit Samba TV haben sich die Mailänder einen starken Partner auf dem CTV-Datenmarkt ausgesucht. Ähnliche Einsichten ermöglichen hierzulande unter anderem All eyes on screens, kurz Aeos, die ihre Nutzungsdaten aus dem Vodafone-Kosmos beziehen. Der Gerätehersteller Samsung vermarktet seine Zuschauerdaten derweil mithilfe seiner Werbesparte Samsung Ads selbst.

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - ADZINE CONNECT Marketing. Tech. Media. (fka Adtrader Conference) 2024 am 06. June 2024

ADZINE CONNECT verbindet Top-Level Themen der digitalen Media-Industrie mit der notwendigen technologischen Tiefe, die für Entscheidungen heute unentbehrlich ist. Auf diesem inhaltlichen Fundament bringt die ADZINE CONNECT Entscheider:innen und Professionals zusammen. Jetzt anmelden!