Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

RTL und Prosiebensat.1 verzahnen ihre Adtech-Stacks für TV-Werbung

22. February 2024 (apr)
Bild: Lukas Tennie – Unsplash

Die Medienhäuser RTL und Prosiebensat.1 rücken technologisch noch enger zusammen. Das gemeinsame Joint Venture D-Force arbeitet bereits seit 2019 daran, die Werbeprodukte der TV-Konzerne zu vereinheitlichen und dem Markt gebündelt programmatisch zugänglich zu machen. Nun sollen endlich die Adtech-Stacks miteinander verzahnt werden. Konkret betrifft dies Smartclip aufseiten von RTL Deutschland und Virtual Minds aufseiten von Prosiebensat.1.

Das Ziel seien häuserübergreifende Werbekampagnen über die Adtech-Plattformen der Konzerne, die konvergent gemessen und perspektivisch auch gebucht werden können. Die technologische Zusammenarbeit umfasst sowohl Werbung für das lineare TV und Addressable TV (ATV) als auch die Plattformen RTL+ und Joyn im Bereich Connected TV (CTV). Digitale und lineare Bewegtbildreichweiten sollen erstmals technologisch miteinander verknüpft und mit übergreifenden Daten in der Ausspielung optimiert werden. RTL und Prosiebensat.1 sprechen von “einer Etablierung eines durchgängigen Technologie-Stacks”. Für die Advertiser ergebe sich so ein einfacherer Zugang für Kampagnenplanung, -buchung und -ausspielung. So können sie beispielsweise erstmals lineare TV-Werbung gleichzeitig über beide Senderfamilien hinweg buchen.

Die beiden Medienhäuser wollen sich mit diesem Schritt nicht zuletzt unabhängiger von der US-Werbetechnologie machen. “Mit dieser Kooperation realisieren wir die Vision eines kompletten Adtech-Stacks und bieten unseren Werbepartnern eine echte Alternative zu internationalen Tech-Anbietern”, ist Matthias Dang, Chief Commercial, Technology and Data Officer von RTL Deutschland, überzeugt. Carsten Schwecke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Seven.One Media, ergänzt: “Mit der Kooperation legen Prosiebensat.1 und RTL Deutschland die Basis für die umfassende Adtech made in Europe!”

Die Umsetzung gehen die beiden TV-Schwergewichte alsbald an. Im zweiten Halbjahr sollen die Schnittstellen geschaffen sein, damit Advertiser die ersten gattungsübergreifenden Kampagnen auf den Inventaren der Ad Alliance und Seven.One Media auf einer Adtech realisieren können. Nach dem Start im DACH-Raum ist die Expansion ins europäische Ausland geplant. Das Bundeskartellamt wurde im Vorfeld über das Vorhaben informiert.

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - ADZINE CONNECT Marketing. Tech. Media. (fka Adtrader Conference) 2024 am 06. June 2024

ADZINE CONNECT verbindet Top-Level Themen der digitalen Media-Industrie mit der notwendigen technologischen Tiefe, die für Entscheidungen heute unentbehrlich ist. Auf diesem inhaltlichen Fundament bringt die ADZINE CONNECT Entscheider:innen und Professionals zusammen. Jetzt anmelden!