Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Virtual Minds und Contextual-Spezialist Qwarry üben Schulterschluss

19. January 2024 (apr)
Bild: Leah Hetteberg – Unsplash

Zwei europäische Adtech-Player verhelfen sich gegenseitig zur Stärkung ihrer Position in den jeweiligen Heimatmärkten. So macht die deutsche Werbetechnologieschmiede Virtual Minds künftig gemeinsame Sache mit dem französischen Contextual-Targeting-Anbieter Qwarry. Die kontextuelle Lösung ist in die Demand-Side-Plattform Active Agent integriert, um den Fußabdruck der Franzosen im deutschsprachigen Markt zu erweitern. Virtual Minds verspricht sich offenbar mehr Traktion in Frankreich. Seit November streckt die Unternehmensgruppe dort ihre Fühler aus. Ein weiterer Grund ist die Erweiterung des Portfolios an cookieunabhängiger Zielgruppenansprache.

Bild: Virtual Minds Ricarda Jebsen, Virtual Minds

“Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Quarry und die Erweiterung unseres kontextbezogenen Targeting-Angebots um einen neuen und innovativen Ansatz, der unseren technologie- und lösungsunabhängigen Ansatz stärkt”, erklärt Ricarda Jebsen, Geschäftsführerin von Virtual Minds, dementsprechend. “Dies wird uns angesichts der zu erwarteten Transformation im Bereich Identity-Lösungen dabei helfen, unsere Partner auf dem Weg in die digitale Werbewelt nach dem Third-Party-Cookie bestmöglich zu unterstützen.”

Die ProsiebenSat1-Tochter Virtual Minds ist seit über 20 Jahren am Markt und konzentriert sich auf Lösungen für die gesamte Palette im Programmatic Advertising. Die Gruppe meldete im November als einer der ersten deutschen Player, das Transparency & Consent Framework (TCF) des IAB Europe in der Version 2.2 als neuen Datenschutzstandard in allen Adtech-Plattformen umgesetzt zu haben. Zu den Technologien des Unternehmens gehören neben der DSP Active Agent eine Supply-Side-Plattform (SSP), eine Data-Management-Plattform (DMP), eine Adserver-Lösung sowie der im Sommer gelaunchte Media Manager mit Fokus auf lineare Broadcasts.

Qwarry wurde 2018 gegründet und konnte zwei Jahre später zwei Millionen Euro Wachstumskapital einsammeln. Das Adtech-Unternehmen betreibt eine semantische Analysetechnologie und ist spezialisiert auf die Ansprache von Werbezielgruppen im passenden inhaltlichen Umfeld. Dabei geht es den Franzosen insbesondere um den effizienten Mediaeinkauf in cookie- und consentlosen Umgebungen. Mit der Integration der Technologie in die Plattform von Virtual Minds werden deren kontextuelle und semantische Targeting-Segemente zum Einkauf verfügbar. Damit soll für die Werbetreibenden neben der Effizienz im Media Buying auch die Reichweite der Kampagnen steigen und feineres Targeting möglich sein.

Bild: Qwarry Geoffrey Berthon, Qwarry

“Diese wichtige Allianz stärkt nicht nur unsere Präsenz in Europa, sondern ist darüber hinaus ein Eckpfeiler unserer Roadmap; unser Ziel ist es, in Europa führend im Bereich semantisches und kontextbezogenes Targeting zu werden”, sagt Geoffrey Berthon, Mitgründer von Qwarry, selbstbewusst.

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - CTV & Video Advertising effektiv einsetzen am 10. April 2024, 11:00 Uhr - 12:30 Uhr

Wie können Advertiser die passenden On-demand- Reichweiten identifizieren und planvoll einsetzen? Welche Messmethoden und Planzahlen sind verfügbar? Welche Performance Indikatoren sollte man hinzuziehen? Jetzt anmelden!