Adzine Top-Stories per Newsletter
MARTECH

Generative KI kommt im Marketing-Alltag an

12. September 2023 (jh)
Bild: Andrea De Santis - Unsplash

Generative Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und hat gerade in den vergangenen Monaten enorme Fortschritte gemacht. KI wird unsere Gesellschaft und die Arbeitswelt stark verändern, in vielen Bereichen zu einfacheren Prozessen führen und in Unternehmen bislang etablierte Workflows sowie gewohnte Team-Strukturen enorm beeinflussen. Wie Verbraucher und Marketingexperten über den Einsatz generativer KI denken und was sie sich davon erhoffen, hat Adobe in einer neuen Studie untersucht.

Dazu hat Adobe zwischen Februar und Mai 2023 eine Reihe von Umfragen durchgeführt. Hierbei wurden jeweils über 2.003 Verbraucher:innen und 500 Kundenerfahrungs- und Marketingexpert:innen in Deutschland befragt.

Es zeigt sich, dass die Mehrheit der Befragten auf generative KI bei zukünftiger Arbeit setzt. Fast acht von zehn Befragten (78 Prozent) gaben an, dass sie bereits eine Art von generativem KI-Tool verwendet haben. Nahezu alle (91 Prozent) dieser Marketingexpert:innen gehen davon aus, dass ihre Unternehmen in Zukunft auf generative KI setzen werden. Dabei erwarten drei Viertel (76 Prozent) der befragten Führungskräfte aus den Bereichen Marketing und Kundenerfahrung, durch den Einsatz generativer KI mehr Arbeit leisten zu können. Ähnlich viele vermuten, dass KI ihnen helfen wird, die richtigen Kund:innen zu erreichen, neue Zielgruppen zu definieren, Kundenerlebnisse besser zu personalisieren und neue Customer Journeys zu identifizieren.

Eine große Rolle wird KI laut Studienergebnissen auch im Bereich Content-Erstellung spielen. Während Marketing- und Kundenerfahrungs-Fachleute den aufkommenden generativen KI-Tools ein beträchtliches Potenzial zuschreiben, beziehen sich ihre wichtigsten Erwartungen auf den Content. 86 Prozent der Führungskräfte aus den Bereichen Marketing und Kundenerfahrung sagen, dass generative KI dabei helfen wird, mehr und besseren Content (85 Prozent) zu erstellen.

Die Erwartungen der Verbraucher:innen

Auch Verbraucher:innen haben gewisse Erwartungen an generative KI. Fast die Hälfte (48 Prozent) aller befragten Verbraucher:innen glaubt, dass generative KI ihre persönliche Kreativität steigern wird. Je jünger die Befragten sind, desto höher der Optimismus: So denken 55 Prozent der Generation Z, dass generative KI sie kreativer machen wird. Wenn es um die Customer Experience geht, schätzen 62 Prozent der Verbraucher:innen weltweit, dass generative KI ihre Kundenerfahrungen verbessern wird

Gleichzeitig fordern Konsumenten:innen eine verantwortungsbewusste Herangehensweise der Unternehmen an das Thema KI. Bei der Frage nach den wichtigsten Maßnahmen, die Marken hierbei ergreifen sollten, stellten Verbraucher:innen Verantwortung an oberste Stelle. Dabei erachten 20 Prozent der Befragten Maßnahmen wie die Einrichtung von Leitplanken zur Förderung eines verantwortungsvollen Umgangs mit KI als besonders wichtig. Nur 11 Prozent sagten, dass Unternehmen generative KI überhaupt nicht einsetzen sollten.

Takeaways

  • Unternehmen werden künftig verstärkt auf generative KI setzen, besonders in den Bereichen Kundenerfahrung und Marketing.
  • Dabei erwarten 76 Prozent der befragten Führungskräfte aus den Bereichen Marketing und Kundenerfahrung, durch den Einsatz generativer KI mehr Arbeit leisten zu können.
  • Konsumenten:innen fordern eine verantwortungsbewusste Herangehensweise der Unternehmen an das Thema generative KI.

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - Programmatic oder IO - was ist der bessere Deal für Marketer? am 25. April 2024, 11:00 Uhr - 12:30 Uhr

Eine aktuelle und umfassende Bestandsaufnahme der Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Buchungsverfahren für verschiedene Anwendungsfälle und Zielsetzungen. Jetzt anmelden!