Adzine Top-Stories per Newsletter
KÖPFE

Sovrn macht Dominic Perkins zum Europachef

9. November 2021 (jm)
Bild: Sovrn

Das auf Monetarisierungslösungen spezialisierte Technologieunternehmen Sovrn hat Dominic Perkins zum ersten Managing Director für Großbritannien und die EU ernannt. In dieser Funktion wird Perkins von London aus alle Geschäftsaktivitäten des Unternehmens in Europa verantworten.

“Wir sind stolz darauf, dass Dominic zu Sovrn kommt, um unser europäisches Geschäft auszubauen. Seine umfangreiche Erfahrung im Digital Publishing wird es Sovrn ermöglichen, unsere internationalen Kunden und Partner besser zu unterstützen und unser Produktangebot sowie unsere geografische Präsenz zu erweitern”, kommentiert Eric Weinberg, Präsident von Sovrn, die Personalie.

Dominic Perkins bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen digitale Werbung und Online-Publishing mit zu Sovrn. Er gilt als ausgewiesener Experte für programmatische Werbung, Daten und E-Commerce. Vor seinem Start bei Sovrn Anfang November war Dominic Perkins als Digital Advertising Strategy Director bei Immediate Media tätig. Davor war er unter anderem bei Time Inc. sowie bei Collective beschäftigt. Perkins ist auch im IAB aktiv, wo er als Vorstandsmitglied fungiert. Nun folgt also der Wechsel zu Sovrn.

Das 2013 gegründete Unternehmen bietet Publishern eine Advertising-Plattform, die neben dem Verkauf von Inventar via Header Bidding auch Analyse-Funktionen und die Möglichkeit zur Monetarisierung der Publisher-Daten bietet. In Deutschland hat das US-amerikanische Unternehmen eine Niederlassung in Hamburg und arbeitet bereits mit namhaften Publishern zusammen.

Dominic Perkins freut sich auf seine neue Aufgabe bei Sovrn: “Im Laufe meiner Karriere habe ich für einige großartige Unternehmen gearbeitet, die einen bedeutenden Einfluss auf Publisher hatten. Ich freue mich sehr, bei einem innovativen Technologieunternehmen wie Sovrn diesen Einfluss weiter auszubauen.”

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - Neue Wege zur Personalisierung im Marketing 2022! am 07. December 2021, 15:30 - 17:00 Uhr

Im Marketing wird seit jeher Relevanz gepredigt - die Kommunikation, das Produkt, der Service soll logischerweise für die Zielgruppe relevant sein. Je mehr man über die Zielgruppe weiß, desto persönlicher und damit relevanter kann das Marketing und auch das Angebot werden. Was aber, wenn wir quasi blind sind, wenn der Kunde den digtalen Laden betritt? Wie wollen wir in Zukunft eine relevante digitale Ansprache realisieren, wenn ein Tracking und die Identifizierung einzelner Profile aufgrund der bekannten Veränderungen der Rahmenbedingungen nicht mehr möglich ist? Jetzt anmelden!

Das könnte Sie interessieren