Adzine Top-Stories per Newsletter
DATA & TARGETING

Pubmatic und Semasio liefern mehr Targeting-Daten auf der Sell-Side

21. October 2021 (jm)
Bild: Markus Spiske - Unsplash

Die Supply-Side-Plattform (SSP) Pubmatic und Targeting-Experte Semasio erweitern ihre bereits bestehende Partnerschaft um neue Audience-Segmente. Durch Semasios Targeting-Lösung, die Audience- und Contextual-Targeting auf Buy- und Sell-Side kombiniert, können die Segmente nun direkt in der SSP von Pubmatic aktiviert werden. Die Zusammenarbeit soll mehr Adressierbarkeit auf User- und Page-Ebene sicherstellen und so mehr Reichweite für Media-Einkäufer generieren.

Bild: Pubmatic Ekkehardt Schlottbohm

“Die Leistungsfähigkeit solch hochentwickelter kontextbezogener Targeting-Ansätze wird von Media Buyern, Technologieplattformen und Datenanbietern geschätzt, da sie ein Sprungbrett zur besseren Addressability in einer Cookie-freien Welt darstellen”, erläutert Ekkehardt Schlottbohm, Regional Vice President Central & Northern Europe bei Pubmatic. “Eine der Hauptattraktionen von Contextual Advertising ist das eingebaute Advertiser-, Anbieter- und User-Vertrauen. Darüber hinaus ist Contextual Targeting datenschutzkonform, da es auf dem Kontext der Page und nicht den Personendaten basiert und Vermarktern somit eine langfristige Alternative zum Cookie-basierten Targeting bietet.”

Das 2010 in Hamburg gegründete Semasio ist der Anbieter von Unified Semantic Targeting, das es ermöglicht, nutzer- und seitenbasiertes Targeting nahtlos miteinander zu kombinieren und so die Abhängigkeit von Cookies aufzulösen. Werbetreibende können also ein nutzerbasiertes Targeting durchführen und bei Bedarf um ein seitenbasiertes Targeting ergänzen, um die Reichweite zu steigern. Nun werden die Audience-Segmente direkt in die SSP von Pubmatic integriert, anstatt wie üblich in die Demand-Side-Plattformen (DSP), die von den Werbetreibenden zum Media-Einkauf genutzt werden.

Um die Effektivität dieses Vorgehens zu testen, haben die OMD Niederlande, OMG Deutschland und Pubmatic bereits Testkampagnen durchgeführt. Dabei war die erzielte Reichweite deutlich höher als bei Kampagnen, bei denen die gleichen Daten auf der DSP-Seite verwendet wurden.

Can Zeybekler, Managing Partner Investment & Accountability von OMG Deutschland, erklärt: “Durch die Integration der Datensegmente, Viewability Threasholds und KPIs von Semasio auf der SSP-Seite konnten wir unsere Zielgruppe besser erreichen und die Effizienz unserer OMG Marketplaces-Kampagnen deutlich steigern.”

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - Neue Wege zur Personalisierung im Marketing 2022! am 07. December 2021, 15:30 - 17:00 Uhr

Im Marketing wird seit jeher Relevanz gepredigt - die Kommunikation, das Produkt, der Service soll logischerweise für die Zielgruppe relevant sein. Je mehr man über die Zielgruppe weiß, desto persönlicher und damit relevanter kann das Marketing und auch das Angebot werden. Was aber, wenn wir quasi blind sind, wenn der Kunde den digtalen Laden betritt? Wie wollen wir in Zukunft eine relevante digitale Ansprache realisieren, wenn ein Tracking und die Identifizierung einzelner Profile aufgrund der bekannten Veränderungen der Rahmenbedingungen nicht mehr möglich ist? Jetzt anmelden!

Das könnte Sie interessieren