Adzine Top-Stories per Newsletter
PROGRAMMATIC

Programmatic Joint Venture D-Force startet mit Dreierspitze

5. December 2019 (ft)
Bild: Mihai Surdu; CC0 - unsplash.com

Das im Juni 2019 von ProSiebenSat.1 und der Medien­gruppe RTL Deutschland gegründete Joint Venture D-Force hat seinen offiziellen Start und seine Führungsspitze bekanntgegeben. Dafür wurden Ralf Hammerath, Alen Nazarian und Jens Pöppelmann in die Geschäftsführung der in Freiburg im Breisgau ansässigen D-Force berufen. Die drei Manager verantworten gemeinsam die Unternehmensstrategie und sollen im Tagesgeschäft den Ausbau der Services vorantreiben.

Die Allianz aus Prosieben und RTL widmet sich dem Themen Online-Video sowie Addressable TV und baut eine gemeinsame Infrastruktur für den bequemen Mediaeeinkauf auf. Auf der technologischen Basis, die die Demand-Side-Plattform Active Agent liefert, werden die Produkte der Medienhäuser vereinheitlicht und harmonisiert. Der Fokus des Services liegt dabei auf dem technischen Support.

Zum Start werden zehn Mitarbeiter beim Programmatic-Video-Spezialist die ersten Kampagnen umsetzen. Für 2020 plant das Unternehmen unter anderem den Ausbau der Addressable-TV- und Online-Video-Inventare. Das derzeit größte Projekt der D-Force ist ein gemeinsamer Graph für geräteübergreifendes Targeting. Auch die Expansion innerhalb des europäischen Markts soll vorbereitet werden.

Geschäftsführer Alen Nazarian unterstreicht die ehrgeizigen Ziele der Allianz: „Programmatic Video Advertising zählt zu den leistungsstärksten Media-Angeboten im digitalen Werbemarkt. Vor allem, wenn Media-Reichweite gebündelt und systematisch über alle TV- und Online-Bewegtbildmedien hinweg optimiert werden kann. Mit innovativen und intelligenten Lösungen wie einer inventarübergreifenden Kontaktklassensteue­rung, einer effizienten Zielgruppenansprache über die Cross-Device-Bridge sowie den Addressable-TV-Spots wird D-Force neue Benchmarks setzen. Dabei haben wir ein klares Ziel: Wir werden den Mehrwert für Nutzer und Kunden kontinuierlich steigern.“

Ralf Hammerath, Alen Nazarian und Jens Pöppelmann verfügen alle über langjährige Expertise im TV- und Digitalbereich und umfassendes Adtech-Know-how. Sie werden die Geschicke des Joint Ventures leiten.

Bild: d-force Presse v.l.n.r.: Ralf Hammerath, Alen Nazarian und Jens Pöppelmann

Ralf Hammerath ist seit 2017 Vorstand der zur Virtual-Minds-Gruppe gehörenden Adtech-Anbieter Active Agent sowie Adition und startete seine berufliche Laufbahn als Leiter Vertrieb beim Adserver-Anbieter Falk eSolutions (später Google-DoubleClick). In der Geschäftsführung von D-Force übernimmt Hammerath das kaufmännische Ressort, insbesondere Beratung und Support, Personal und Finanzen.

Alen Nazarian zeichnet in der D-Force-Geschäftsführung für den Bereich Produkt und Technologie verantwortlich. Der 46-Jährige ist seit 2016 CTO des ProSiebenSat.1-Vermarkters SevenOne Media und der ProSiebenSat.1 Advertising Platform Solutions. In seiner Verantwortung als technischer Leiter liegen unter anderem die Technologien für das Online-Ad-Business der ProSiebenSat.1-Gruppe, der Aufbau und Betrieb der programmatischen Platt­formen sowie die Video-Ad-Delivery-Lösungen im Bereich Addressable TV.

Jens Pöppelmann ist seit 2015 Direktor Media Operations bei IP Deutsch­land, dem Vermarkter der Mediengruppe RTL. In dieser Funktion verantwortet er die technische Entwicklung von Cross-Device-Werbemöglichkeiten und programmatischen Plattformlösungen sowie die Infrastruktur der Buchungs­systeme, Tools und der Adserver. Pöppelmann leitet in der D-Force-Geschäftsführung die Bereiche Marketing und PR sowie das Business Development mit Fokus auf Europa.

Tech Finder Unternehmen im Artikel