Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Kauf von Sizmek bestätigt: Amazon übernimmt Adserver-Technologien

1. June 2019 (ft)
Bild: Amazon

Nun steht es fest: Sizmeks Adserver- und DCO-Technologien gehen an Amazon, das hat der US-amerikanische E-Commerce-Riese am Freitagabend in einem Blog-Post bestätigt. Mit dem Kauf erweitert Amazon seinen Einfluss auf dem Advertising-Markt. Auf Amazons Adtech-Lösungen hat der Kauf erstmal keine direkten Auswirkungen. Sizmek soll unabhängig von Amazon Advertising operieren – zumindest vorerst.

Nachdem bereits im April die Demand-Side- und Data-Management-Plattformen des insolventen Adtech-Anbieters für rund 36 Millionen US-Dollar an Zeta Global gingen, übernimmt Amazon nun das Kerngeschäft von Sizmek: die Adserving- und Dynamic-Creative-Optimization (DCO)-Technologien.

Auch wenn Sizmek vorerst unabhängig von Amazon Advertising operieren wird, könnte Amazon mit dem Kauf im Konkurrenzkampf mit Google und Facebook weiter an Boden gewinnen. Schließlich bekommt das Unternehmen bei den Sizmek-Kunden nun einen Fuß in die Tür. Momentan ist Amazons Anteil am Advertising-Markt im Gegensatz zu seinen beiden Konkurrenten vergleichsweise gering. Im Quartalsbericht des E-Commerce-Riesen laufen die Werbeumsätze noch unter der Kategorie „Andere“. Das Umsatzwachstum dieser Unternehmenssparte betrug im Jahresvergleich in Q1 2019 34 Prozent – ein Umsatz von 2,72 Milliarden US-Dollar.

Der Kaufpreis wurde in dem kurzen Blog-Post von Amazon nicht mitgeteilt. Zur Zeit der Insolvenzmeldung ging Sizmek davon aus, dass der Unternehmenswert zwischen 100 und 500 Millionen US-Dollar liegt. Das war allerdings noch vor dem Verkauf der DSP- und DMP-Technologien an Zeta Global.

Tech Finder Unternehmen im Artikel