DATA & TARGETING

Aus für Retail Media Group: MediaMarktSaturn beendet Datengeschäft

30. April 2019 (ft)
Bild: Crew; CC0 - unsplash.com

Nach gut zwei Jahren beenden MediaMarktSaturn und die Muttergesellschaft Ceconomy ihren Ausflug in die Datenvermarktung. Die Retail Media Group (RMG) ging Anfang 2017 mit der Prämisse an den Start, die Daten der Handelsgruppe und ihrer Kunden gewinnbringend zwecks besserem Targeting im Online Advertising zu vermarkten. Der große Erfolg blieb wohl aus. Nun fällt RMG einem Sparprogramm zum Opfer.

„Verschlankung der zentralen Funktionen und Reduzierung von Sach- und Personalkosten“, hinter dieser Unternehmensmitteilung der Ceconomy AG und der MediaMarktSaturn Retail Group versteckt sich die Einstampfung der Retail Media Group. Der Konzern will so ab dem kommenden Geschäftsjahr 110 bis 130 Millionen Euro einsparen und sich stärker auf das Kerngeschäft konzentrieren. Jörn Werner, CEO von Ceconomy, erklärt: „Wir legen den Grundstein, um in Zukunft nachhaltig und profitabel wachsen zu können.“

„Mit der Reorganisation werden wir viel schneller, agiler und fokussierter agieren und unsere Aktivitäten konsequent auf die besonders zukunftsträchtigen Felder ‚Digitales Wachstum‘, ‚Services & Solutions‘ sowie ‚Category & Supply Chain Management‘ ausrichten“, ergänzt Ferran Reverter, CEO von MediaMarktSaturn.

Mit der Retail Media Group (RMG) hat MediaMarktSaturn Anfang 2017 ein eigenes Unternehmen gegründet, das Retailer und andere Werbetreibende dabei unterstützen sollte, individuell zugeschnittene Online-Kampagnen zu entwickeln und klar spezifizierte Zielgruppen zu erreichen. Offenbar konnte das Unternehmen nicht die Erwartungen und Umsatzziele des Konzerns erfüllen.

Im Zuge der Umstrukturierung sollen auch die Marketingaktivitäten der MediamarktSaturn-Tochter Redblue neu ausgerichtet werden. Andere Töchter kommen auf den Prüfstand – darunter die Liveshopping-Plattform iBood und die Beteiligung von MediaMarktSaturn an der Re-Commerce Plattform Flip4New. Der Streaming-Dienst Juke wird wie RMG eingestellt.

Der Konzern will das Sparprogramm in den kommenden 18 Monaten umsetzen und bis Ende des Geschäftsjahres 2019/20 abschließen.