DATA & TARGETING

PHD bildet eigene Data-Spezialunit für Volkswagen

14. September 2018 (jvr)
Bild: Adobe Stock

Das Mediaagenturnetzwerk PHD, Teil der Omnicom Media Group, kündigt für den Kunden Volkswagen die Markteinführung einer internationalen Spezialunit mit dem Namen „Engine“ an. Engine fokussiert sich dabei auf die Nutzung anonymer Daten, welche Verbraucher bei der Online-Recherche nach Autos erzeugen.

Mit Engine will PHD die Zielgruppen von Volkswagen genau dann mit relevantem Content erreichen, wenn sich diese im digitalen Kaufentscheidungsprozess befinden.

PHD soll dabei von Experten von Annalect und Adylic aus dem Hause Omnicom Media Group (OMG) unterstützt werden, die gemeinsam die technischen Abläufe und Zielgruppen-Modelle für DCO-Kampagnen ( Dynamic Creation Optimization) erstellen, die vor allem programmatisch eingekauft werden sollen.

Unter Leitung von PHD sind Engine-Experten aus dem weltweiten OMG-Netzwerk in Teams geclustert und in vier regionalen Zentren in London, New York, Singapur und Miami verortet. Diese haben die Aufgabe, lokale Volkswagen- und PHD-Teams bei der programmatischen Einkaufsoptimierung zu unterstützen.

Über Engine will PHD eine durchgängige programmatische Lösung anbieten, die Datenerfassung und -management, Zielgruppenerstellung, dynamische Anzeigengestaltung, Aktivierung und Messung umfasst. PHD verspricht sich eine Steigerung der Effektivität als auch der Kosteneffizienz in der Bereitstellung relevanter KPIs für das digitale Verbraucherverhalten. Erste Tests in Italien, Frankreich und Spanien ergaben laut PHD eine Effektivitäts- und Effizienzsteigerung von 30-300%.

Beim heutigen Kaufentscheidungsprozess im Automobilbereich wird der 'Verkauf' online durchgeführt, während der "Handel" im Autohaus abgeschlossen wird. Verbraucher recherchieren Autos online und erzeugen dabei Berge an Daten. Diese geben uns die Möglichkeit, unseren Zielgruppen relevante und ansprechende Inhalte anzubieten, um individuelle Fragen und Bedürfnisse in jeder Phase des Kaufprozesses zu beantworten beziehungsweise zu erfüllen. Durch Engine sind wir in der Lage, unsere lokalen Teams mit gebündeltem Fachwissen zu versorgen und die Effektivität und Effizienz der datengesteuerten Marketingkommunikation über Online-Video, Display, Search und Social zu maximieren. Es ermöglicht uns im Wesentlichen eine schnelle, globale Skalierung der Ergebnisse, die wir in den Märkten erzielt haben

(Oliver Maletz, Global Head of Communications and Media VW-Brand. )