ADTECH

Noch mehr Künstliche Intelligenz für die Kampagnenplanung

26. Juni 2018 (jvr)
Photo by Joshua Sortino on Unsplash.

Nach Sizmek hat nun auch die Einkaufsplattform The Trade Desk das Thema Künstliche Intelligenz (KI) für sich entdeckt. Gleich drei neue Produkte sollen auf der DSP für eine reibungslose Planung, gezieltere Einkäufe und eine verbesserte Werbe-Performance für Marken und Agenturen sorgen.

Die Werbetechnologie-Plattform The Trade Desk liefert in ihrem neuen Produktupdate eine Reihe von Lösungen, die Werbetreibende bei der datenbasierten Kampagnenplanung unterstützen. Die insgesamt drei neuen Technologien helfen dabei, das Ausspielen von Werbung in digitalen Medien noch effektiver zu planen, die Performance besser zu prognostizieren und Kaufentscheidungen zu vereinfachen. Zusammenfassend als “Next Wave” bezeichnet, enthält das Produktupdate die folgenden transformativen Lösungen:

  • 'Koa' ist eine leistungsstarke Künstliche Intelligenz, die die Entscheidungsfindung der Werbetreibenden vereinfacht und damit die Kampagnenleistung beschleunigt. Die treffsichere und transparente Prognosefähigkeit von Koa™ basiert auf dem umfassenden Datenpool von The Trade Desk. Koa™ sorgt dafür, dass werbetreibende Unternehmen ihre Reichweite erhöhen und gleichzeitig ihre Ausgaben so gering wie möglich halten können.
  • 'The Trade Desk Planner' ist ein datengetriebenes Mediaplanungstool, das ein besseres Verständnis der Zielgruppe ermöglicht und über alle Kanäle und Endgeräte hinweg die jeweils erfolgsversprechendste Anzeigenstrategie herausfiltert.
  • 'Megagon' ist die neue, intuitive Benutzeroberfläche, auf der maßgeschneiderte Empfehlungen für das KI-Tool Koa™ ausgegeben werden. Diese helfen den Werbetreibenden dabei, Optimierungsentscheidungen zu ihren Kampagnen in Echtzeit zu treffen. Die Übersichtlichkeit von Megagon™ hilft Werbeeinkäufern, Zeit und Werbebudget zu sparen, ohne auf Transparenz und Kontrolle verzichten zu müssen.

Die um das neueste Update erweiterte Plattform von The Trade Desk soll die
Komplexität der Kampagnenplanung reduzieren und gleichzeitig Cross-Channel-Kampagnen planbarer machen, noch bevor ein einziger Euro auf dem Werbemarkt investiert wird. Möglich wird dies über eine Echtzeit-Darstellung aller möglichen Auswirkungen von jeder in der Plattform vorgenommenen Optimierung oder Einstellung, die auf die datengesteuerten Koa-Empfehlungen beruhen.

Jeff Green, CEO und Gründer von The Trade Desk, sagt: "Wir sind stolz darauf, mit The Next Wave die digitale Werbung auf ein neues Level zu heben, die dem datengetriebenen Ansatz der Werbetreibenden, Publisher und Konsumenten zugute kommt. Indem wir die Innovationen auf unserer Plattform vorantreiben, die uns seit jeher auszeichnen, geben wir Agenturen und Marken mehr Kontrolle und Macht und ein großartiges Benutzererlebnis."