InfoSum

 - Dezentrales Daten-Ökosystem

InfoSum bietet seinen Kunden einen dezentralen Ansatz für Daten-Kooperationen zu Werbezwecken, ohne personalisierte User-Daten tatsächlich miteinander zu teilen. Das Unternehmen setzt hierbei auf die patentierte “Non-Movement of Data”-Technologie und ermöglicht damit virtuelle Datennetzwerke, die geltende Datenschutzrichtlinien mit geringstmöglichem Aufwand erfüllen.

Produktangebot

Die Lösung von InfoSum schafft für Unternehmen eine gemeinsame Datenbasis für Werbezwecke, ohne dass Daten zentralisiert oder ausgetauscht werden. Die InfoSum-Plattform basiert auf der vollständig selbst entwickelten “Non-Movement of Data”-Technologie. Damit können Unternehmen etwa Nutzerprofile oder CRM-Daten durch die vollständige Berücksichtigung aller DSGVO-Prinzipien gemeinsam nutzen, ohne dass die beteiligten Parteien ihre Daten tatsächlich miteinander teilen oder datenschutzrechtliche Probleme entstehen. Dies ermöglicht beispielsweise die Nutzung im Rahmen von Werbekampagnen, ohne dass jemand Einblicke über eine aggregierte und statistisch aufbereitete Sicht hinaus in die Informationen des jeweils anderen erhält. InfoSum stellt die technische Infrastruktur für “virtuelle Datennetzwerke” zur Verfügung. Entsprechend verfügt InfoSum über keine eigenen Daten, und ist auch kein ID-Anbieter, sondern eine neutrale Instanz, auf der die Partner entscheiden, mit wem und wie sie zusammenarbeiten wollen.
Die technische Basis, mit verschiedenen Patenten versehen, errechnet jeweils eine mathematische Repräsentation der einzelnen, vollständig voneinander getrennt bleibenden Daten. Diese Modelle dienen als Basis für den aggregierten Abgleich relevanter statistischer Informationen. Solch ein gemeinsames, aber dennoch getrenntes, Daten-Ökosystem bietet großen Publishern und ihren Netzwerken (mit Advertisern und anderen Publishern), Publisher-Kooperationen jeder Größe und Werbetreibenden, die Möglichkeit, ihre First-Party-Daten zur effektiven Zielgruppenansprache zu nutzen ohne diese in eine zentrale Instanz hochladen zu müssen.

USP

Die “Federated Non-Movement of Data”-Technologie der InfoSum-Plattform ermöglicht umfangreiche, bisher so wegen datenschutzrechtlicher und technischer Komplexität nicht durchführbare, Kooperationen zwischen Werbetreibenden und Medien.

Werbetreibende können über InfoSum First-Party- und CRM-Daten einsetzen, die bisher aus rechtlichen und strategischen Gründen nicht eingesetzt werden konnten. Ihre Daten bleiben zu jedem Zeitpunkt vollständig unter ihrer Kontrolle, und auch InfoSum hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff darauf. Durch die verteilte, für jeden Datensatz komplett und durchgängig isoliert arbeitende Datenbanktechnologie werden die Probleme der mit einem zentralistischen Ansatz (gegebenenfalls auch nur im Hintergrund) arbeitenden existierenden Lösungen vermieden.

Die gleichen Prinzipien gelten für alle Plattform-Partner: Publisher können ihr Inventar dank datenschutzrechtlich wesentlich einfacherer Nutzung ihrer First-Party-Daten mit höheren TKPs monetarisieren, ohne diese Daten innerhalb des Werbe-Ökosystems an Dritte weitergeben zu müssen.

Historie

InfoSum wurde 2015 von Nicholas Halstead in Großbritannien gegründet. 2019 erfolgte der Marktstart der Plattform. Im September 2020 schloss das Unternehmen eine Series-A-Finanzierungsrunde in Höhe von über 15 Millionen US-Dollar ab und beschleunigte die Expansion, unter anderem in Zentraleuropa. Im Dezember 2020 wurde Brian Lesser zum CEO von InfoSum ernannt. Stand April 2021 hat das Unternehmen mehr als 70 Mitarbeiter, inklusive eines deutschen Teams. Die Technologieentwicklung findet am Hauptsitz in Basingstoke (Großbritannien) statt.

Märkte und Kundenstruktur

Das Unternehmen ist in Großbritannien, den USA, Deutschland sowie den BENELUX-Ländern aktiv und hat Büros in Basingstoke, London, New York und Hamburg. Zu den Kunden von InfoSum gehören Publisher, Marken und CTV-Anbieter. Referenzkunden sind auf Advertiser-Seite TSB Bank sowie die britische Supermarktkette Asda und auf Publisher-Seite unter anderem The Telegraph, ebay, Reach, Immediate Media und CNN. In Großbritannien arbeitet das Unternehmen zudem sehr erfolgreich mit CTV-Broadcastern wie ITV und Channel 4 zusammen.

Das Management in Deutschland

Bildnachweis: Raimar von Wienskowski Ulrich Hegge

Ulrich Hegge ist Senior Vice President, Central Europe, bei InfoSum. In dieser Position verantwortet Hegge die Aktivitäten des Unternehmens in Zentraleuropa. Als Mitglied des Senior Management Teams arbeitet er eng mit den Produkt- und Entwicklungsteams zusammen. Er gilt als “Urgestein” der deutschen Digitalszene. Vor seiner Zeit bei InfoSum war Hegge unter anderem Mitglied der Geschäftsführung von Gruner + Jahr EMS, Geschäftsführer bei Burda sowie Mitgründer und CEO von wunderloop, VP Strategic Market Development CE und Advisor to the Executive Committee bei AppNexus (heute Xandr), sowie CSO bei der Comdirect Bank AG. Hegge ist Mitglied in verschiedenen Aufsichtsgremien.

Ausblick

In Folge von immer strengeren Datenschutzverordnungen und dem Wegfall des Third-Party-Cookies wird das genaue Ansprechen von Zielgruppen zunehmend erschwert. InfoSum sieht sich hier gut gerüstet und bietet der Werbewelt eine einfache und in höchstem Maße sichere Lösung für Daten-Kooperationen. Das Unternehmen investiert dementsprechend kontinuierlich in die eigene Plattform und wird diese künftig weiter ausbauen.

InfoSum aufAdzine
Startup
Gründungsjahr: 2015 Mitarbeiter: 50-100

Ansprechpartner

  • Herr Ulrich Hegge Senior Vice President, Central Europe

Standort

  • 3 St Clement House, Alencon Link RG21 7SB Basingstoke United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland Tel.: +44 (0)808 2812768

Aktuelle Tweets

  • Vor 1 Tag, 5 Stunden Discover the 4️⃣ retail media experiences made possible with retail media ecosystems, powered by privacy-safe data… https://t.co/sSexmeLk53
  • Vor 2 Tage, 2 Stunden Building data co-ops using traditional solutions have created more risk than benefit, due largely to a need to shar… https://t.co/JdRsVunmIT
  • Vor 6 Tage, 2 Stunden "It is all about transparency. Consumers need to know why publishers are collecting their data". Our VP Sales Stuar… https://t.co/Mc9ALjgN2d

Links

Job-Angebote