DATA & TARGETING

Führungsspitze der Retail Media Group geht

2. Mai 2018 (ft)
Bild: RMG Google-Profil

Anfang 2017 ist die Retail Media Group (RMG) als eigenes Unternehmen gestartet. Nach etwas mehr als einem Jahr verlassen nun Initiator Richy Ugwu (CEO) und Andreas Joebges (CTO) die Verkaufsplattform für Handelsdaten der Ceconomy AG (ehemals Metro Gruppe). Die Führung soll nun Marcus Koch, Redblue-Geschäftsführer, übernehmen.

Die RMG wurde 2017 gegründet, um Werbetreibenden die Ansprache von Kundensegmenten zu ermöglichen, die auf den tatsächlichen Interessen und dem Kaufverhalten der Konsumenten beruhen. Dabei profitiert die Datenplattform durch die Anbindung an die Online- und Mobile-Plattformen der teilnehmenden Händler und verfügte schon zum Start über ein umfassendes Portfolio an nicht personalisierten Besucher- und Kaufdaten.

Zur Weiterentwicklung des Geschäftsmodells der RMG will Ceconomy die Aktivitäten der Vermarktungsplattform für Handelsdaten künftig enger mit dem Geschäft der MediaMarktSaturn Retail Group (MMSRG) verzahnen.

Für den Roq.ad-Gründer Richy Ugwu und Andreas Joebges haben die Umstrukturierung als Anlass genommen, sich wieder stärker auf ihre Gründertätigkeit und die Entwicklung neuer Unternehmensideen bzw. neuer Technologien zu fokussieren. Die Trennung geschieht „in freundschaftlichem Einvernehmen.“

Marcus Koch, Mitglied der Geschäftsführung der MediaMarktSaturn Retail Group (MMSRG)-Marketingorganisation Redblue, ist ab sofort zusätzlich zu seiner jetzigen Funktion der neue CEO der RMG. Die Position beinhaltet auch alle vormals beim CTO angesiedelten Aufgaben. Fuat Ecer, Head of M&A der CECONOMY AG, ist ab sofort zusätzlich zu seiner Funktion Chief Financial Officer (CFO) der RMG und wird hier außerdem die Aufgaben des Chief Operating Officer (COO) wahrnehmen.