Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Erfolgreich im App Marketing - nicht ohne das richtige Tracking

18. May 2018 (ft)
pexels.com

Um eine App erfolgreich zu vermarkten, müssen vor, während und nach Launch der App diverse Faktoren beachtet werden. So gehört nicht nur die richtige Werbestrategie, sondern auch ein passendes Tracking Set-up in den Fokus der App Publisher. Zu Beginn sämtlicher App-Marketingaktivitäten steht das Festlegen einer Infrastruktur für das individuelle Marketing-Setup.

Auf dem diesjährigen Mobile Advertising Summit haben Christian Eckhardt und Raul Truckenbrodt von Customlytics ein paar Insights zu der richtigen Tracking-Strategie in der Mobile-App-Vermarktung geteilt:

Während in der Pre-Launch Phase Aktivitäten wie App-Store-Optimierung angegangen werden, können Maßnahmen wie Deeplinking Konzepte, Bestandskundenmarketing oder Retargeting Maßnahmen erst ab einer bestimmten Anzahl an Usern eingesetzt werden.

Ein App Tracking Setup ist essentiell, um die Effektivität von Marketingkampagnen zu steuern, Quellen der App Installationen zu erfassen, Zugriff auf relevante Metriken zu haben (Installs, MAUs, CLV & ROI) oder Fraud zu erkennen.

Für das Tracking Setup haben sich App Tracking Tools (MMP = Mobile Marketing Partner) am Markt etabliert. Sinn und Zweck eines Traffic Attribution Tools ist es, messbar zu machen aus welcher Quelle ein User kommt, der die App installiert hat (Klick auf Werbemittel, Link in CRM Mail,...).

Bei der Auswahl des passenden Tracking-Anbieters sind beispielsweise Features, Kompatibilität, Vertragsdetails, Datenschutz und Pricing wichtige Faktoren, die zu beachten sind.

Ebenfalls ein Blick auf die Konkurrenz kann sich lohnen. So lässt sich durch Tools herauszufinden wie das Marketing Setup der eigenen App oder der Wettbewerber aussieht.