Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Glomex nimmt europäische Märkte ins Visier

31. August 2017 ()

Rund 250 Publisher-Websites, über 60 Lizenzgeber, gut eine Million Video Views am Tag, in Deutschland sieht der Video-Marktplatzanbieter Glomex sein Geschäftsmodell etabliert. Neben London hat die Tochter der ProSiebenSat.1 Mediengruppe nun auch eine Niederlassung mit Sitz in Amsterdam gegründet. Ein Eintritt in den italienischen Markt steht ebenfalls unmittelbar bevor.

Glomex hegt große Ambitionen. Langfristig soll der Video-Marktplatz den Marktteilnehmern eine unabhängige Alternative zu YouTube bieten. Publisher erhalten lizenzierten Video-Content und Werbetreibende werden mit brandsafe Umfelder für ihre Bewegtbildkampagnen versorgt.

Besonders großes Potenzial sieht Glomex im britischen Werbemarkt, wo laut IAB im Jahr 2016 circa 14 Milliarden Euro für Online-Werbung ausgegeben wurden. Es ist mit Abstand der größte Werbemarkt in Europa. Die britische Glomex-Niederlassung wird vom neuen Managing Director Dominic Barry geführt. Barry war unter anderem bei StickyADS und Ooyala tätig.

Geschäftsführer der niederländischen Glomex ist Geert Hoogeveen, der zuletzt bei GroupM als Managing Director für die Töchter Xaxis, Light Reaction und plista verantwortlich zeichnete.

Mit dem Erfolg in Deutschland hat glomex bewiesen, dass das Modell des unabhängigen Marktplatzes für Premiumvideos aufgeht. Großbritannien, die Niederlande und Italien werden zeigen, dass unser Modell auch international skaliert

(Michael Jaschke)

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - Integration und Entwicklung der neuen Programmatic Kanäle: Audio, CTV, DOOH, .... am 06. October 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Immer mehr Medien und Screens werden digitalisiert und lassen sich somit auch zentral buchen und mit Werbemitteln ansteuern. Grundvoraussetzung für eine Integration in den programmatischen Werbekosmos, der zusätzlich noch einen bedarfsgerechten Einkauf und die Auslieferung der Werbemittel an eine geeignete Zielgruppe ermöglicht. Die neuesten Werbemedien, die an die programmatische Infrastruktur angedockt haben, sind Digital-out-of-Home, Audio bzw. Radio und CTV. Jetzt anmelden!