BRANDING

McCann holt Sebastian Hardieck als neuen Kreativchef

1. Juni 2017 (ft)
Bild: McCann Presse Sebastian Hardieck

Die Agenturgruppe McCann Worldgroup Deutschland macht Sebastian Hardieck zum neuen Chief Creative Officer. In kürzester Zeit präsentiert die Agenturgruppe um CEO Ruber Iglesias damit einen Nachfolger für Elke Klinkhammer. Hardieck kommt von thjnk Berlin, wo er seit 2015 in gleicher Position tätig war.

Der 43-Jährige hat bereits einige Trophäen im Schrank. Er kommt auf über 500 nationale und internationale Auszeichnungen, darunter 33 Cannes Löwen. Als Primärziel des neuen CCO gibt McCann die Schärfung des kreativen Profils der Agenturgruppe an. Hardieck übernimmt damit die kreative Führung der McCann Worldgroup und ihrer drei Kreativagenturen McCann, MRM//McCann und The Back Room McCann.

Zu den wichtigsten Stationen seiner bisherigen Karriere zählen Hamburger Kreativ-Adressen wie Jung von Matt und Kolle Rebbe. Im Alter von 26 Jahren war er einer der jüngsten Creative Directors Deutschlands. Danach wirkte das ADC-Mitglied elf Jahre lang bei BBDO und arbeitete daran, das Network kreativ und digital stärker am Markt zu profilieren.

Ruber Iglesias, CEO, McCann Worldgroup, heißt den neuen Kreativchef willkommen:„Sebastian ist ein hochdekorierter Kreativer mit einer eindrucksvollen Vita. Mit seinem Verständnis moderner Markenführung hat er entscheidend dazu beigetragen, das Geschäft vieler renommierter Unternehmen weiterzuentwickeln. Dies macht ihn zum idealen Kreativchef von McCann Worldgroup. Ich freue mich sehr, dass wir ihn für uns gewinnen konnten.“