Adzine Top-Stories per Newsletter
PROGRAMMATIC

Rubicon verliert weitere Top-Manager

22. Dezember 2016 (jvr)
Adobe Stock Bild: Olly

Offenbar ein Jahr zum Abhaken, jedenfalls für die Supply-Side-Platform (SSP) Rubicon Project. Nachdem CTO Neal Richter und Kaylie Smith, verantwortlich für die Seller-Cloud, vor einem Monat das Handtuch warfen, verlassen jetzt noch zwei weitere Top-Manager den kalifornischen SSP-Anbieter.

Seitdem der Head-of-International Jay Stevens im März die Firma verlassen hat, ist bei Rubicon Project - ein Pionierunternehmen im Programmtic Selling -, der Wurm drin. Das zeigt sich im derzeitigen Brain-Drain des Top Managements. Erst im Mai ging der Finanzchef Todd Tappin, ihm folgte im Juni der Produktchef Dax Hamman. Zu den neusten Abgängen zählen Jay Sears, der Senior Vice President (SVP) Marketplace Development und Adam Chandler, SVP Global Technology Partnerships. Sears soll bei Mastercard Media angeheuert haben, Chandler wird mit Kargo in Verbindung gebracht.

Im November gab das Adtech-Unternehmen die Entlassung von 19% der Belegschaft bekannt. Ob nun die jüngsten Manager-Abgänge im Zusammenhang mit der angekündigten Entlassungswelle stehen, ist unklar. Das Branchenmagazin Adexchanger berichtet, dass einige der genannten Top-Manager das Unternehmen freiwillig verlassen hätten.

Quelle: Adexchanger