VIDEO

Smartclip übernimmt Outstream-Vermarktung auf Gruner+Jahr und IP Deutschland-Umfeldern

10. November 2016 ()

Smartclip wird ab Januar 2017 für IP Deutschland und G+J EMS der gemeinsame Vermarkter für Outstream-Werbung. Das Tochterunternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland integriert damit das digitale Portfolio der zwei Medienhäuser in seine eigene programmatische Video SSP, die SmartX Plattform.

Ob Smartclip damit in Deutschland zum größten Outstream-Anbieter avanciert wie das Unternehmen in der Pressemittelung selbst kolporitiert, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. Allerdings hat der bisherige Outstream-Primus Teads mit Smartclip nun einen ernst zu nehmenden Wettbewerber. Wie Teads kann Smartclip den Mediahandel für die Outstream-Videowerbung programmatisch abwickeln und dabei gleichzeitig auf eine Vielzahl von Premiumumfeldern zurückgreifen. Zuvor hatte Smartclip bereits Vermarktungspartnerschaften mit iq Digital und Mair Dumont geschlossen. Dazu kommt nun die digitalen Angebote von RTL, VOX und n-tv, sowie STERN, BRIGITTE und CHEFKOCH.

Oliver Vesper, Vorstand Smartclip: „Audio-visuelle Inszenierungen erweisen sich für digitale Branding-Kampagnen in Premium-Umfeldern inzwischen als äußerst attraktives und aufgrund der Kundenanzahl bewährtes Instrument. Wir freuen uns, dass wir mit den qualitativ hochwertigen Digitalangeboten von G+J e|MS und IP Deutschland nicht nur unser Portfolio sehr gezielt um weitere Premium-Umfelder ergänzen, sondern unseren Werbekunden damit auch die größte Reichweite im deutschen Markt bieten: Über uns erreichen sie ab sofort knapp 70 Prozent aller Internetuser allein über Out-Stream-Videoformate.“

Die Bedeutung von Outstream-Werbung nimmt zu, die Umsätze der Publisher steigen. Der Vorteil dieses In-Page-Formats liegt auf der Hand: Anders als bei der Instream-Werbung (Pre- Mid- und PostRolls) benötigt der Publisher keinen eigenen Videocontent. In Großbritannien werden bereits 69% der Videoumsätze mit Outstream-Werbung generiert.

Mehr zum Thema Outstream-Werbung finden Sie hier.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Planung und Messung von Cross-Platform Video-Kampagnen am 16. September 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Vielfalt der Platzierungen und Plattformen für Videowerbung nimmt weiter zu. Treiber sind insbesondere das wachsende CTV Angebot, Social Networks und generell der starke Nutzungstrend von gestreamten Videocontent. Den Ursprung haben die meisten Bewegtbildkampagnen aber nach wie vor im linearen TV. So gilt es TV-Planung und digitale Metriken für die Zukunft zu kombinieren, um eine möglichst effiziente wie effektive Umsetzung und Ergänzung der Kampagnen auf digitalen Plattformen zu gewährleisten. Wir wollen untersuchen, wie die Planungsansätze in der Theorie und der Praxis heute aussehen. Zudem wollen wir auch mit unseren Experten über die heutige Messbarkeit und die Wirkungseffekte der unterschiedlichen Kanäle sprechen. Jetzt anmelden!