MOBILE

Smaato SPX integriert Audience-Daten von adsquare

16. November 2015 (jvr)
igorshmel-Dollarphotoclub

Die Audience Management Plattform adsquare gewinnt eine weitere Programmatic Plattform als Partner. Diesmal ist es die Smaato SPX Plattform für Mobile Publisher und Apps, die auf die Audience Daten von adsquare zugreifen kann. Die Anreicherung der Publisher-Daten mit Audience Informationen in Echtzeit soll den Wert des Inventars erhöhen und hilft den über 60.000 angeschlossenen App-Anbietern bei der Monetarisierung ihrer Nutzer.

Nachdem adsquare seine Self-Service Plattform vorgestellt hatte, kann das Unternehmen aus Berlin mit Smaato nun einen weitere hochkarätige Partnerschaft bekanntgeben. Adsquare analysiert den lokalen Kontext und die mobile Nutzung anonymer Nutzer und leitet daraus in Echtzeit Zielgruppenvorhersagen ab.

Für Werbetreibende und Agenturen ermöglichen Partnerschaften wie die zwischen Smaato und adsquare eine noch höhere Reichweite für präzise ausgesteuerte Mobile-Kampagnen. Über einen dedizierten Private Audience Marketplace können sie bei Smaato direkt auf vordefinierte Zielgruppen zugreifen. Mit diesem Angebot kommt Smaato der erhöhten Nachfrage nach Private Deals nach und bietet das perfekte Umfeld für Branding-Kampagnen.

Ragnar Kruse, CEO von Smaato verspricht sich mit dem Deal eine bessere Monetarisierung für die Publisher, die an der Smaato SPX angeschlossen sind. „Die Partnerschaft mit adsquare ist für uns ein entscheidender Schritt. Die Integration ermöglicht es uns, die Bid-Requests mit einer Vielzahl an weiteren Datenquellen anzureichern und somit noch wertvoller zu machen.“

„Daten sind heute so wichtig, wie Media selbst“, sagt Tom Laband, CEO und Mitgründer von adsquare, „Die globale Partnerschaft mit Smaato hilft zehntausenden App-Publishern bei der Monetarisierung ihres Inventars. Für Werbetreibende bedeutet die Integration eine Vervielfachung der Reichweite und ermöglicht so noch präzisere Kampagnen.“