Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Plista stellt auf HTML5 um

22. July 2015 (sb)

Nachdem einige Internetbrowser in den letzten Wochen die Ausspielung von Flashinhalten eingeschränkt hatten, reagiert die Branche nun nach und nach. HTML5 etabliert sich jetzt offenbar als neuer Standard im Netz. Nun stellt auch das Werbenetzwerk Plista zum 1. September die Auslieferung seiner Rich-Media-Formate vollständig auf HTML5 um. Zuvor hatte der Online Vermarkterkreis im BVDW in einer Richtlinie zur Erstellung von Werbemitteln die Abkehr vom bisher gewohnten Flash nahelegt.

Das nervt: Wenn Nutzer von Google Chrome und Mozilla Firefox eine Flash-Animation abspielen wollen, müssen sie die Wiedergabe jetzt in ihren Browser-Einstellungen extra manuell erlauben. So umständlich, dass man nun lieber ein anderes Format nutzt. Zu den Gründen gehören vor allem die Sicherheitslücken, mit denen der Adobe Flash Player immer wieder zu kämpfen hat. Von den Einschränkungen sind vor allem Rich-Media-Werbeformate wie Animationen und Videos betroffen, die auf Adobe Flash basieren.

Jetzt reagiert also auch das Werbenetzwerk Plista und stellt die Auslieferung seiner Formate komplett auf HTML5 um. Ein Vorteil an HTML5 ist, dass die Darstellung- und Einbindung von Video- und Audio-Inhalten ohne zusätzliche Plug-ins wie Adobe Flash möglich ist. Gleichzeitig hat HTML5 auch noch einige neue Funktionen im Programm. Wer sagt als nächste "Tschüss Flash" und "Hallo HTML5"?