ONLINE MEDIA

Frank Wolfram neuer CEO der Digitalagentur Interone

30. Juli 2015 (jvr)

Änderungen in der Führung bei der Digitalagentur Interone: Frank Wolfram (48) wird die Digitalagentur ab Anfang 2016 als neuer CEO leiten. Kreativchef Michael Ohanian verlässt die Agentur. Den Posten übernimmt Matthias Schäfer. Das künftige Führungsteam von Interone wird nunmehr aus dem CEO Frank Wolfram, dem neuen CCO Matthias Schäfer (43) sowie dem Chief Technology Officer Christo Zonnev (37) bestehen.

Wolfram kommt von der Agentur Geometry Global Deutschland, wo er seit Anfang 2013 als Geschäftsführer und EMEA-Boardmitglied tätig war. Zuvor war der Diplom-Ingenieur (TU Berlin) zwölf Jahre Technologievorstand der SYZYGY Group in Bad Homburg. Wolfram gilt als einer der profiliertesten Digitalexperten in der deutschen Agenturszene. Zu seinen Schwerpunkten zählen die digitale Transformation, die Verbindung von Technologie und Marketing sowie die Betreuung von internationalen Kunden. „Mit Frank Wolfram kommt ein sehr renommierter Agenturmanager zu Interone“, sagte Frank Lotze, CEO der BBDO Group Germany.

„Gemeinsam mit seinen Geschäftsführerkollegen Matthias Schäfer und Christo Zonnev wird Wolfram die Agentur noch weiter nach vorn bringen und deren Stärken als eine der führenden Kreativ-Agenturen mit digitaler DNA ausbauen“, so Lotze.

„Das ist die Zeit der Digitalagenturen. Interone verfügt über eines der größten Technologieteams in der deutschen Agenturbranche und agiert interdisziplinär. Ich freue mich sehr, dass ich hier eine unternehmerische Aufgabe übernehmen kann“, sagte Frank Wolfram.

Im Zuge der Neuausrichtung wird Michael Ohanian, Chief Creative Officer (CCO) bei Interone, die Agentur Ende Juli verlassen. Ohanian geht auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen. „Wir wünschen Michael Ohanian für seine Zukunft das Allerbeste und sagen Danke für die tollen zweieinhalb Jahre, die er als CCO für Interone gearbeitet hat“, sagte Frank Lotze.

Die Position des Chefkreativen übernimmt ab sofort Matthias Schäfer, der die kreative Arbeit der Agentur seit vielen Jahren mitprägt und zuletzt die Funktion des Chief Digital Officers inne hatte.