Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG - Native Advertising

Instagram startet in Europa mit Werbevermarktung

24. September 2014 ()

Gestern sind die ersten Display-Anzeigen auf der Foto-Sharing-App Instagram in Großbritannien ausgeliefert worden. Die Ads erscheinen im normalen Feed gemischt mit normalem abonniertem Content, sind jedoch durch das Etikett „Sponsored“ gekennzeichnet und können vom Nutzer auch ausgeblendet werden. Die Anzeigen stehen in Großbritannien bisher nur einigen großen Advertisern, wie etwa Starbucks zur Verfügung. Instagram setzt vor allem auf das starke Targeting, das das Mutterunternehmen Facebook mit seinen vielen Nutzerdaten bereitstellt.

Eine der ersten Advertiser in Europa ist Starbucks auf Instagram in Großbritannien. Quelle: TheNextWeb.

In den USA erschien die erste Anzeige bereits im November vergangenen Jahres. Im Juni diesen Jahres kündigte Instagram an, das Programm auf weitere englischsprachige Nationen auszuweiten.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Das neue Contextual & Semantic Targeting - Cookielose Adressierbarkeit in digitalen Kanälen? am 07. October 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Tage adressierbaren Web-Traffics, der auf Third-Party Cookies basiert ist gezählt. Aufgrund restriktiver Browsereinstellungen und der konsequenten Umsetzung der Vorgaben aus der DSGVO, werden alternative Konzepte gebraucht, damit Werbung weiterhin ihren Weg zur richtigen Zielgruppe findet. Die meisten Beteiligten der Angebots- und Nachfrageseite in der digitalen Werbewirtschaft setzen auf einen Mix aus Verfahren und Ansätzen. Jetzt anmelden!