ONLINE VERMARKTUNG - Native Advertising

Instagram startet in Europa mit Werbevermarktung

24. September 2014 (hc)

Gestern sind die ersten Display-Anzeigen auf der Foto-Sharing-App Instagram in Großbritannien ausgeliefert worden. Die Ads erscheinen im normalen Feed gemischt mit normalem abonniertem Content, sind jedoch durch das Etikett „Sponsored“ gekennzeichnet und können vom Nutzer auch ausgeblendet werden. Die Anzeigen stehen in Großbritannien bisher nur einigen großen Advertisern, wie etwa Starbucks zur Verfügung. Instagram setzt vor allem auf das starke Targeting, das das Mutterunternehmen Facebook mit seinen vielen Nutzerdaten bereitstellt.

Eine der ersten Advertiser in Europa ist Starbucks auf Instagram in Großbritannien. Quelle: TheNextWeb.

In den USA erschien die erste Anzeige bereits im November vergangenen Jahres. Im Juni diesen Jahres kündigte Instagram an, das Programm auf weitere englischsprachige Nationen auszuweiten.