DISPLAY ADVERTISING - Köpfe

Namics erhält neuen Chief Market Officer

22. August 2014 (gy)

Stefanie Wagner-Fuhs ist neuer Chief Market Officer der Digitalagentur Namics. Als erste Frau in der Geschäftsleitung verantwortet die deutsche Branchenexpertin die gesamte Vermarktungskette der E-Business-Agentur, bestehend aus den Bereichen Marketingkommunikation, Sales, Strategie und Key Account Management. Wagner-Fuhs folgt auf Roland Schönholzer, der im April zum Präsidenten des Verwaltungsrates der Namics AG gewählt wurde. Der Schweizer Branchenprimus nimmt mit der Neubesetzung verstärkt den deutschen Markt sowie den hohen Bedarf an digitaler Transformation der Hidden Champions ins Visier.

In den vergangenen 20 Jahren war Wagner-Fuhs in verschiedenen Managementpositionen sowohl auf Unternehmens- als auch auf Agenturseite tätig. Sie führte die Unternehmenskommunikation von Merck Finck & Co, Privatbankiers und stieg danach als geschäftsführende Gesellschafterin bei der Kreativagentur Die Prinzregenten ein. 2009 brachte Stefanie Wagner-Fuhs die Agentur gemeinsam mit ihren Partnern in die globale Digitalagentur SapientNitro ein. Als Client Executive Consultant und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung leitete sie dort eine eigene Business Unit und war für den Auf- und Ausbau eines internationalen Kundenportfolios verantwortlich. Marken wie E.ON, Audi, Allianz Global Investors oder O2 Telefonica Germany gehörten zu dem Portfolio. Von 2008 bis 2010 war sie Vorstand im Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) und ist in der deutschen Agenturlandschaft bestens vernetzt.

Stefanie Wagner-Fuhs und Jürg Stuker

„Wir freuen uns, mit Stefanie Wagner-Fuhs eine solche Branchenkennerin für Namics zu gewinnen. Ihre profunde Erfahrung in Kombination von Kommunikation, Marketing, Account Management, Geschäftsstrategie und digitalem Business sind ein seltenes Asset“, sagt Jürg Stuker, CEO der Namics AG. „Gemeinsam mit ihr wird es uns gelingen, die Position von Namics weiter zu schärfen und gerade in Deutschland das Geschäft nachhaltig auszubauen.“ „Die Namics AG kann für Europa Umsetzungsexpertise in allen relevanten Branchen vorweisen. Diese Referenzen sollten auch in Deutschland vermehrt Kunden überzeugen können“, meint Stefanie Wagner-Fuhs. „Viele der weltweiten Marktführer aus dem deutschen Mittelstand“, so ihre Einschätzung, „stehen derzeit vor der Herausforderung, ihre Geschäftsmodelle zu digitalisieren“. Auch CEO Jürg Stuker zeigt sich überzeugt: „Als partnergeführte Agentur können wir dem inhabergeprägten Mittelstand auf gleicher Augenhöhe begegnen. Denn anders als konzernartige Network-Agenturen verstehen wir, was es heißt, das eigene Kapital zu mehren.“