Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE MEDIA

Gemächliche Marktdurchdringung von Tablets und IPTV in Deutschland

13. Februar 2013 (ts)

Wie stark verbreiten sich in Deutschland Smartphones, Tablets und das internetfähige IPTV in den kommenden zwei Jahren? Und was hat dies für Auswirkungen auf den Werbemarkt? Das sind zwei zentrale Fragen der Studie „New Media Forecasts“von ZenithOptimedia. Deutschland entwickelt sich hier im internationalem Vergleich langsam. Zwar wird die durchschnittliche Marktdurchdringung von aktuell 13.2 Prozent New Media Anteil im Jahr 2015 auf einen Anteil von 22.1 Prozent klettern. Der Vergleich mit anderen Ländern zeigt, dass nur Russland und Ungarn langsamer wachsen werden.

Weltweit prognostiziert die Studie, dass die Smartphone-Verbreitung sich bis 2015 von 36 Prozent auf 72 Prozent verdoppeln wird. Die Tabletverbreitung werde sogar um 177 Prozent ansteigen, Digitales Fernsehen immerhin noch um 36 Prozent.

„In Deutschland ist die Verbreitung von Smartphones mit 32 Prozent zwar relativ hoch, dafür sind Tablets und IPTV in der deutschen Bevölkerung jedoch noch deutlich weniger verbreitet“, erläutert Frank-Peter Lortz, Chairman ZenithOptimedia Deutschland. „So liegt die Durchdringung mit IPTV gerade erst bei 4,2 Prozent, die der Tablets bei 3,4 Prozent.“

Bis 2015 wird die durchschnittliche New-Media-Durchdringung in Deutschland auf 22,1 Prozent ansteigen. Das liegt vor allem an der starken Zunahme der Smartphone-Absätze. International steht Deutschland, was die durchschnittliche Marktdurchdringung mit New Media Technology angeht damit auf dem drittletzten Platz. Das Ranking der Länder mit der höchsten Durchdringung von New-Media-Technologien führen fünf westeuropäische Märkte (Norwegen, Frankreich, Niederlande, Schweden und Dänemark) mit einer Durchdringung von jeweils über 30 Prozent.

Untersucht wurden die 19 wichtigsten Digitalmärkte weltweit. Diese wurden entweder aufgrund ihrer absoluten Größe oder wegen ihres hohen Anteils der Online-Werbeumsätze identifiziert.  Obwohl das Smartphone das über alle 19 Märkte am weitesten verbreitete Endgerät ist, variiert die Durchsetzung erheblich zwischen 73 Prozent (der schwedischen Bevölkerung mit Smartphone) und 18 Prozent (Brasilien).

Ranking nach New Media Technology Annahme (Quelle: ZenithOptimedia)