DISPLAY ADVERTISING

Vermarkterübergreifendes Targeting für Österreich

7. August 2012 (hc)

Die österreichischen Premiumvermarkter austria.com/plus, Purpur Media, Styria und derStandard.at haben sich für ein vermarkterübergreifendes Targeting zusammengeschlossen. Zum Einsatz kommt die Open Targeting PlatformTM und das Targeting-Modell des Berliner Technologieanbieters nugg.ad.

Das Targeting-Modell von nugg.ad basiert auf einer statistischen Methode, Zielgruppen zu bilden und buchbar zu machen. Der Werbekunde gibt letztendlich die gewünschte Kontakthäufigkeit in der zuvor definierten Zielgruppen an und das Werbemittel wird im Medienverbund ausgeliefert. Die kooperative Open Targeting PlatformTM ist bereits bei den Vermarktern austria.com/plus, Purpur Media, Styria und derStandard.at integriert.

Die jeweiligen Volumina werden wie üblich vom Mediaeinkäufer einzeln gebucht, die Auslieferung kann dann auf Wunsch plattformübergreifend ausgeliefert werden. Der Rest der Abstimmung erfolgt zwischen nugg.ad und den Medienpartnern, um das Targetingziel des Kunden zu erreichen. Die Medien können dabei beliebig kombiniert werden. Es ist also nicht notwendig im kompletten Vermarkterverbund zu buchen.

Quelle:austriacomplus

EVENT-TIPP ADZINE Live - Programmatic- & Data-Strategien für den Mittelstand am 23. June 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Was macht Programmatic Advertising für den Mittelstand attraktiv? Wir sprechen mit Media-Experten, um zu erfahren, welches Anforderungsprofil Unternehmen haben sollten, dass sich der Einsatz von Programmatic auszahlt und welche Strategien und Ansätze es auch für mittlere Mediavolumen gibt, insbesondere Programmatic erfolgreich für die eigene Kommunikation zu nutzen. Jetzt anmelden!