ONLINE VERMARKTUNG

AGOF: Wetter.de konnte im Juni nochmal zulegen

23. August 2012 (ts)

Laut den aktuellen internet facts der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) konnte der Online-Vermarkter Tomorrow Focus Media im Juni seine Führung ausbauen. Die Vermarkter-Top 15 bleibt aber unverändert. Auch im Angebote-Top15 Ranking gab es nur leichte Veränderungen. RTL.de verliert ein wenig an Reichweite und fällt wieder hinter Spiegel Online zurück. Wetter.com hingegen gewinnt Nutzer hinzu.

Tomorrow Focus knackt die 30 Millionen Reichweitenmarke. Damit baut der Vermarkter seine Führungsposition deutlich aus. Im Vergleich zum Mai gewann das Unternehmen fast 700.000 Unique User hinzu. Damit beläuft sich die Reichweite auf  30,35 Mill. Unique User. Das Ranking veränderte sich ansonsten nicht.

Tomorrow Focus baut Vorsprung aus (Quelle: Agof)

Auch im Angebote-Ranking gibt es keine großen Sprünge. RTL.de verliert wieder gegenüber Spiegel Online. Damit hat das Webangebot des Fernsehsenders im Vergleich zum Juni fast eine halbe Millionen Nutzer verloren. Die aktuelle Reichweite beträgt 10,45 Mill. Unique User. Die Reichweite von Spiegel Online konnte leicht zulegen auf aktuell 10,77 Millonen Unique User. Das sind 70.000 mehr als im Juni. Kräftig zulegen konnte auch Wetter.com. Das Wetterportal hat aktuell gut 400.000 Menschen mehr erreicht als im Mai.

Wetter.com gewinnt, während RTL.de abrutscht (Quelle: Agof)