Sie sind Hier: Magazin > Online-Vermarktung > Adserving-Anbieter integriert RTB-Funktion
Artikel

Adform steigt ins Realtime-Bidding-Geschäft (RTB) ein. Der dänische Anbieter von Adserving und Analyse-Tools ermöglicht auf seiner Plattform die Nutzung der Echtzeitgebote von Microsoft Advertising Exchange, DoubleClick Ad Exchange und AppNexus.

Media-Agenturen und Werbetreibende können über die Online-Display-Plattform in Echtzeit, wie an der Börse, Anzeigen kaufen - ganz ohne Kontakt mit den Medien. Von dem automatisierten Werbevertrieb erhofft sich Adform günstigere Preise und Zeitersparnisse. Günstiger sollen die Transaktionen werden, weil man gezielter und transparenter kaufen kann, so dass man keinen überhöhten Marktpreis bezahlen muss. Zeit könne man sparen, wenn man nicht jeden Preis für ein Anzeigen-Paket persönlich verhandeln muss.

Jesper Urban, Adforms Produktdirektor, geht noch auf ein weiteres Feature des Adform-Angebots ein: „Unsere Konkurrenten bieten in der Regel eine Plattform, die sich ausschließlich mit Medienkäufen beschäftigt. Wir haben eine einzigartige Plattform, die den gesamten Prozess der Online-Werbung unterstützt, von der Mediaplanung und dem Einkauf, bis hin zur Optimierung und Berichterstattung. Wir werden unser Möglichstes tun, um unseren Kunden Zeit und Geld zu sparen."



Weitere News zum Thema Online-Vermarktung

Online-Vermarktung



Editorial

Arne Schulze-Geißler Editorial von Arne Schulze-Geißler
Der richtige Moment
Wann ist eigentlich der richtige Moment, signifikantes Digital-Budget in mobile Media zu stecken? Wenn Analysten eine veränderte Mediennutzung zu Gunsten Mobile feststellen? Wenn die Mediaagentur dazu rät? Wenn Sie selbst zu Hause keinen PC mehr haben? Wenn die Konkurrenz mobil wirbt? Wenn die Konkurrenz noch nicht mobil wirbt? Wenn man seine Zielgruppe auf dem Desktop nicht mehr erreicht? Editorial lesen

Adzine Newsletter

THEMEN DIESE WOCHE:
  • >>
    Ecommerce: Omnichannel beflügelt Local Commerce
  • >>
    Performance Marketing: Lokale Werbung im Aufwind