adsquare

 - Der unabhängige Marktplatz für Mobile Daten

adsquare ist ein 2012 in Berlin gegründetes IT-Unternehmen, betreibt mit der sogenannten „Audience Management Platform“ einen Marktplatz für Mobile Daten und bietet Werbetreibenden sowie Agenturen Lösungen in den Bereichen Targeting, Measurement und Insights.

Produktangebot

Kernstück des Produktangebotes von adsquare ist die “Audience Management Platform” (AMP), einem Marktplatz für Mobile Daten. Die adsquare AMP ist ein self-service Tool, welches Werbetreibende mit Datenlieferanten zusammenbringt und u.a. die Aktivierung von datenbasierten Zielgruppen in Demand-Side-Plattformen (DSP) wie Google Ad Manager, The Trade Desk, AppNexus und vielen weiteren für Targeting-Zwecke ermöglicht.

Beim Thema Targeting werden mit dem “Proximity Targeting” und dem “Audience Targeting” primär zwei Produkte angeboten. Das Proximity Targeting basiert auf Daten mit Standortbezug wie soziodemographischen Haushaltsdaten, Sehenswürdigkeiten, Geschäften sowie Wetter- oder Event-Daten. Vor der Werbemittelauslieferung in mobilen Apps werden die Standortdaten eines Nutzers in Echtzeit mit den ausgewählten geografischen Daten aus der AMP angereichert. Datenlieferanten hierfür sind beispielsweise IBM, Wetter.com, HERE, Acxiom oder Mastercard. Ein populärer Anwendungsfall ist es Konsumenten innerhalb eines definierbaren Radius um Geschäfte oder Restaurants zu erreichen, die Besucherzahl somit zu erhöhen und die Umsätze zu steigern. Das Audience Targeting basiert auf einer Zielgruppendefinition, verknüpft mit Mobile Advertising IDs. Datenlieferanten sind hierbei beispielsweise App Publisher wie Scout24, Lovoo oder Scanbuy. Somit können Werbungtreibende Konsumenten unabhängig von deren aktuellen Aufenthaltsortes ansprechen. Im Bid Request wird hierbei ebenfalls in Echtzeit die Übereinstimmung gefunden zwischen Mobile Advertising ID eines Nutzers bzw. einer Nutzerin und den in der adsquare AMP ausgewählten und aktivierten Zielgruppen-Segmenten. Audience Targeting findet besonders dann Anwendung, wenn es darum geht eine Zielgruppe basierend auf Affinitäten, Alter und/oder Geschlecht zu erstellen.

Wenngleich adsquare auch einen Managed Service anbietet, ist die adsquare AMP von Kunden in Selbstbedienung nutzbar. Dateneinkäufer haben dabei eine hohe Transparenz über adsquare’s Datenpartner, Reichweiten, Daten TKP und können eine erstellte Zielgruppe im eigenen, gewünschten DSP Account aktivieren.

Beim Measurement unterscheidet adsquare zwischen Echtzeit- und nachträglicher Werbewirksamkeitsmessung. Das Produkt “Real-Time Footfall Measurement” umfasst die Analyse von Passantenströmen in Echtzeit und ermöglicht unter anderem die Identifikation von Besuchern in Kunden ausgewählten Filialen. Kunden können somit während der Kampagne Optimierungen hinsichtlich des Werbemittels oder des Werbekanals vornehmen. Das “Post-Campaign Footfall Measurement” misst hingegen wie viele Besucher während einer Kampagne in einer Filiale waren und vergleicht diesen Wert mit der Besucherzahl vor der Kampagne. Somit erhält der Werbetreibende Aufschluss über die Werbewirksamkeit der Kampagne.

Weiterhin bietet adsquare seinen Kunden die Möglichkeit, umfassende Einblicke in ihre Zielgruppen zu erhalten. Dabei unterscheidet adsquare zwischen Audience Insights und Location Insights. DieAudience Insights liefern ein detailliertes Bild zu einer vom Kunden hochzuladenden Zielgruppe. Hierbei kann beispielsweise eine Zielgruppe herangezogen werden, die ein vom Kunden erstelltes Werbemittel gesehen hat, um zusätzliche Einblicke zu soziodemografischen Merkmalen, Hobbies, Markenaffinität etc. zu erhalten. Die Location Insights hingegen definieren und kategorisieren bestimmte Orte auf Basis von Nutzerinformationen. Ein Standort kann somit charakterisiert werden und Werbetreibende erhalten Informationen darüber, welche Zielgruppen sie zu welchen Uhrzeiten dort am besten erreichen können.

USP

adsquare fokussiert sich auf Mobile Daten und hat sich seit seiner Gründung zu einem etablierten Marktplatz in diesem Bereich entwickelt. Die Gründer erkannten als einer der ersten die Bedeutung von Daten für Programmatic Advertising im mobilen Umfeld und haben die dafür notwendige Data Exchange als First-Mover entwickelt. Dabei ist adsquare ein reiner Datenmarktplatz und vollkommen unabhängig von Media. Die Self-Service-Plattform ermöglicht den Kunden zudem die größtmögliche Transparenz im gesamten Prozess und erlaubt eine Pre-Bid-Integration der vom Kunden präferierten DSP. Dadurch kann das Bieterverfahren sowohl mit umfangreichen Zielgruppen- als auch mit geo-kontextuellen Daten angereichert werden. Dies erlaubt Entscheidungen und Gebotsanpassungen basierend auf dynamischen Daten. adsquare sieht sich als global agierendes Unternehmen mit europäischen Werten, das Datenschutz versteht und die DSGVO im internationalen Kontext umsetzen kann.

Historie

Das Unternehmen wurde 2012 in Berlin gegründet, wo es heute noch seinen Hauptsitz hat. Mit Depandancen in New York, London, Paris, Mailand und Madrid sind über die Jahre weitere Standorte hinzugekommen. Die Zweigstellen in Singapur und Sydney werden 2020 eröffnet. Stand 2019 arbeiten rund 50 Mitarbeiter für adsquare, davon 30 in Deutschland, wo auch die Entwicklung neuer Technologien und Produkte zentralisiert ist.

Märkte und Kundenstruktur

Der Datenmarktplatz von adsquare ist global in über 45 Ländern verfügbar. Die Kernmärkte gemessen am Unternehmensumsatz sind hierbei die USA, das Vereinigte Königreich, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien. Zum Kundenstamm von adsquare zählen globalen Agenturnetzwerke wie WPP, Omnicom, Publicis, Dentsu Aegis, IPG und Havas. Darüber hinaus nehmen diverse Markenunternehmen, beispielsweise der Handels-, Automobil- oder Gastronomiebranche, die Dienstleistungen von adsquare auch direkt in Anspruch.

Management

adsquare wurde von Tom Laband, Sebastian Doerfel und Fritz Richter gegründet. Die drei Co-Gründer sind vom Headquarter in Berlin aus als Geschäftsführer des Unternehmens tätig Tom Laband ist CEO von adsquare und verantwortet schwerpunktmäßig die Bereiche Vertrieb, Partnerschaften , sowie die strategische Unternehmensentwicklung. In diesen Funktionen treibt Laband die Internationalisierung des Unternehmens voran. Doerfel ist COO von adsquare und leitet das operative Geschäft sowie den Bereich Finanzen. Fritz Richter zeichnet sich als CTO für die technologische Entwicklung des Unternehmens verantwortlich.

Bilder: adsquare v. l. n. r. Tom Laband, Sebastian Doerfel und Fritz Richter

Luise Weiß verantwortet als General Manager DACH das Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie gilt als Mobile-Advertising-Expertin der ersten Stunde und war vor ihrer Zeit bei adsquare bei Trademob als Head of Sales tätig.

Ausblick

Für die Zukunft sieht adsquare große Potenziale beim Thema Digital-Out-of-Home (DOHH) und wird hierbei Location- und Audience-Daten miteinander verbinden. Dabei soll ein eigenes Datenangebot für die OOH-Industrie bereitgestellt werden. Digitale Werbeflächen werden dann für unterschiedliche Zielgruppen zu unterschiedlichen Tages- und Wochenzeiten relevant.

adsquare auf Adzine.de
Key Player






Gründungsjahr: 2012 Mitarbeiter: 25-50

Kontakt

  • Saarbrücker Straße 36 10405 Berlin Germany
  • 40 rue du Colisée 75008 Paris France
  • 315 W 36th Street NY 10018 New York United States of America

Ansprechpartner

Referenzen

  • Kunden ´Global´
    Dentsu Aegis Network, IPG, Publicis Groupe, Omnicom Group, WPP, Havas, McDonald's, Ikea, Accenture, Coca Cola, Converse, Europcar, H&M, LVMH, Nestlé, PayPayl, Swarovski, Toyota, Philips, Vodafone u. v. m.

Aktuelle Tweets

  • Vor 4 Tage, 6 Stunden Let's meet at DMEXCO - DMEXCO - Digital Marketing Expo & Conference in Cologne, September 11-12! Stop by our booth… https://t.co/1aZeLTGHih
  • Vor 1 Woche RT @StackDevJobs: Head of Engineering (m/w/d) at adsquare (@adsquarecom) [Berlin, Deutschland] https://t.co/9ngCyPoApy #java
  • Vor 1 Woche During our Audiences In Motion event in Milan, we interviewed Davide Rosamilia from @Tapad Check out the full int… https://t.co/ZsEvAoeCz3

Links

Job-Angebote