Digital Events

DSGVO, TCF... Wie man digitale Vermarktung und Einwilligung im Jahr 2021 vereinbaren kann

Neben der DSGVO hat es in den letzten zwei Jahren einige bedeutende Veränderungen gegeben, die das digitale Werbe-Ökosystem beeinflussen. Viele davon lassen sich auf gesellschaftliche Erwartungen zurückführen, denn Nutzer fordern mehr Datenschutz und Wahlmöglichkeiten.

In den vergangenen Jahren sind die Anforderungen der Datenschutzbehörden weltweit gestiegen, die Industrie hat gemeinsame Standards eingeführt (TCF v2.1) und große Tech-Unternehmen starteten eigene Initiativen für mehr Datenschutz (wie Googles Privacy Sandbox oder Apples iOS-14-Funktionen).

  • Wie können Sie in einer Zeit monetarisieren, in der Nutzer (endlich) die verdiente Wahl haben?
  • Müssen Sie Einnahmen pro Nutzer einbüßen, wenn viele der Besucher nicht einwilligen?
  • Wie können Werbeanzeigen für Benutzer geschaltet werden, die dem Tracking nicht zugestimmt haben?

Bei Publishern gibt es noch Unklarheiten über die Auswirkungen, die sie auf ihren Webseiten und speziell ihren Werbeeinnahmen sehen sollten. Die Implementierung einer Consent Management Platform (CMP) und die Überwachung der Zustimmungsraten sind ein guter Start. Allerdings können Sie noch mehr tun, um Werbeeinnahmen auf transparent und rechtskonforme Weise zu erzielen.

Monetarisierung 2021

Pubstack und Didomi wollen Ihnen helfen, im Jahr 2021 besser zu monetarisieren. Wir diskutieren über:

  • Die Verbindung zwischen digitaler Vermarktung und DSGVO-Einwilligung. Da die programmatische Kette äußerst komplex ist, kann die Zustimmung verschiedene Ebenen der Kette betreffen und so die Monetarisierung beeinflussen. Pubstack taucht in einige seiner Daten ein, um die Auswirkungen auf den Ad-Server, die Werbepartner, die Bid- und Impression-Raten usw. zu erfassen.
  • Die häufigsten CMP-bedingten Probleme, die zu Umsatzeinbußen führen können. Wir sehen oft massive Rückgänge bei den Werbeeinnahmen aufgrund von Problemen mit der CMP, wie etwa Header-Bidding oder dass der Adserver vor der CMP auf der Seite aufgerufen wird, die CMP Probleme bei der Implementierung oder beim Betrieb verursacht oder nicht richtig geladen wird. Wir werden Ihnen diese Probleme aufzeigen und Ihnen helfen, deren Einfluss auf die Werbeeinnahmen zu verstehen. Zusätzlich geben wir Ihnen Tipps, wie Sie sie vermeiden können.
  • Die Opt-in-Raten, die Sie bei Ihren Einwilligungserklärungen erwarten können. Didomi wird über einige Daten zu den Zustimmungsraten sprechen, die Sie je nach Gerät, Format der Einwilligungserklärung und Implementierungstyp Ihrer CMP erwarten können. Wir werden auch über einige in der Branche verfügbare Daten zu den Auswirkungen von iOS 14 sowie über strenge Vorschriften wie die französischen DPA-Einwilligungsrichtlinien berichten.

Zum Schluss zeigen wir Ihnen Beispiele zu Monetarisierungs-Albträumen, um Ihnen zu veranschaulichen, was Sie NICHT tun sollten. Dies soll Ihnen helfen, einige Tücken zu umgehen, die Ihrem Unternehmen schwer schaden können.

Natürlich beenden wir die Session mit einer offenen Diskussion. Pubstack und Didomi werden alle Ihre Fragen live beantworten oder – falls nicht möglich – mit konkreten Antworten auf Sie zurückkommen. Wir freuen uns, Sie dabei zusehen.

Experten

Mag. iur. Stefan Santer

Mag. iur. Stefan Santer
Account Executive DACH, Didomi

Stefan Santer ist DSGVO-Experte und Country Manager DACH bei Didomi, Anbieter einer Consent- & Preference-Management-Lösung. Zuvor war Santer zwei Jahre CEO und Co-Founder eines digitalen Start-ups im E-Commerce. Neben seiner Erfahrung als Unternehmer verfügt er über sechs Jahre an Erfahrung im Management von Wirtschaftsrechtsfällen für international ausgerichtete Top-Tier-Anwalts- und Steuerberatungskanzleien wie KPMG. Santer ist Mitglied … Mehr

Torben Heimann

Torben Heimann
Strategischer Berater DACH, Pubstack

Torben Heimann ist strategischer Berater für Pubstack.io in der DACH-Region. In den letzten 20 Jahren hat Torben den Markteintritt innovativer digitaler Angebote in Werbung, Marketing und E-Commerce angeführt. Als Publisher, Vermarkter, Service-Partner und Technologieanbieter kennt er den Markt besonders gut. Heute erwirtschaften diese Unternehmen jeweils einen Umsatz im mehrstelligen Millionenbereich pro Jahr. Torben kann Publishern … Mehr

Moderator

Frank Puscher

Frank Puscher
Moderator, ADZINE

Seit über 20 Jahren arbeitet Frank Puscher als freiberuflicher Journalist, Berater und Trainer in den Themengebieten E-Commerce und OnlineMarketing. Er berät Führungskräfte und unterstützt sie bei der regelmäßigen, persönlichen Stärkung ihrer Onlinekompetenz. Puscher begann seinen beruflichen Werdegang als Redakteur und Ressortleiter bei unterschiedlichen Verlagen und Medienhäusern wie Burda und ProSieben. Seit 2000 arbeitet Puscher als … Mehr

Bestelloptionen für ADZINE Live Event/s: DSGVO, TCF... Wie man digitale Vermarktung und Einwilligung im Jahr 2021 vereinbaren kann am 27. April 2021, 16:00 Uhr
Teilnehmer
An diese Email-Adresse senden wir Informationen für den Teilnehmer (z.B. Seminar-Unterlagen).
An diese Email-Adresse senden wir Informationen für den Teilnehmer (z.B. Seminar-Unterlagen).
An diese Email-Adresse senden wir Informationen für den Teilnehmer (z.B. Seminar-Unterlagen).
An diese Email-Adresse senden wir Informationen für den Teilnehmer (z.B. Seminar-Unterlagen).
An diese Email-Adresse senden wir Informationen für den Teilnehmer (z.B. Seminar-Unterlagen).
An diese Email-Adresse senden wir Informationen für den Teilnehmer (z.B. Seminar-Unterlagen).
An diese Email-Adresse senden wir Informationen für den Teilnehmer (z.B. Seminar-Unterlagen).
An diese Email-Adresse senden wir Informationen für den Teilnehmer (z.B. Seminar-Unterlagen).
An diese Email-Adresse senden wir Informationen für den Teilnehmer (z.B. Seminar-Unterlagen).
An diese Email-Adresse senden wir Informationen für den Teilnehmer (z.B. Seminar-Unterlagen).

Die Informationen zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen und stimme diesen hiermit zu. Durch die Abgabe persönlicher Daten im Rahmen der Bestellung, erkläre ich mich einverstanden, dass diese Daten für die Abwicklung der Buchung und Bereitstellung der Leistung genutzt werden.