Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Neues aus der ATV-Werkzeugkiste für personalisierte Spots

19. September 2023 (jh)
Bild: Gnider Tame - Unsplash

Die europäischen TV-Häuser schrauben kontinuierlich an Lösungen, um datengetriebene Werbung im Fernsehen zu etablieren. So hat der Werbevermarkter RTL Ad Alliance jüngst zusammen mit der hauseigenen Adtech-Schmiede Smartclip sowie dem Standortmarketing-Spezialisten Localyzer einen weiteren Ansatz für personalisierte Spots im Addressable-TV-Umfeld (ATV) vorgestellt. Konkret startete der chinesische Automobilkonzern Great Wall Motors (GWM) als Werbedebütant mit einer Kampagne in Deutschland, die bis Ende 2023 läuft. Überregionale Spots werden dabei im klassischen Werbeblock durch konkrete Händlerinformationen ergänzt.

Der neue Ansatz soll Verbraucher:innen ermöglichen, weitere Informationen bei den nächstgelegenen Filialen einzuholen. In diesem Fall wird etwa für eine Probefahrt mit dem E-Auto der Marke Ora von GWM geworben. Die Ansprache erfolgt über automatisierte und dynamische Werbemittel, die auf Basis von Zielgruppen und Targeting-Kriterien maßgeschneidert mit Adressinformationen und weiteren Details auf die Händler in der Nähe verweisen und innerhalb des ATV-Spots ausgespielt werden. Für die aktuelle Kampagne werden hierbei die Haushalte im Umkreis der mehr als 150 Autohäuser angesprochen, die als Ora-Partner fungieren.

“Mit unserer neuen Lösung für Händler und Filialisten bieten wir Werbekunden die Option, ihr Händlernetzwerk im direkten Umfeld des TV-Zuschauers bekannter zu machen”, kommentiert Fabian Burgey, Director SME Business RTL Ad Alliance. “Branding-Kampagnen für die Zielgruppe werden innerhalb des Werbeblocks u. a. um Händlernamen und -Adressen erweitert. Die Ora-Kampagne zeigt, wie Filialisten ergänzend zu ihren sonstigen Werbeaktivitäten ab sofort auch auf dem großen TV-Bildschirm PoS-Marketing-Awareness aufbauen können, ohne selbst das komplexe Handling individueller Werbemittel oder adressierbarer Zielgruppenansprache innerhalb ihrer Kampagne steuern zu müssen.”

Ein “Update” für ein ATV-Tool aus dem RTL-Repertoire

Bei der Lösung handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Händlermarketing-Tools, das die RTL-Tochter im vergangenen Sommer vorgestellt hatte. Jedoch befinden sich die personalisierten Textpassagen nun nicht mehr im L-Banner, im sogenannten Switchin-XXL-Format, sondern werden direkt im Spot eingeblendet. Der Adtech-Spezialist Smartclip ist für die technische Umsetzung verantwortlich. Localyzer, ein Experte für standortbasiertes Online-Marketing, übernimmt die Umsetzung und Aussteuerung der Händlerbudgets und koordiniert die Auslieferung auf das Filialnetzwerk.

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - Programmatic oder IO - was ist der bessere Deal für Marketer? am 25. April 2024, 11:00 Uhr - 12:30 Uhr

Eine aktuelle und umfassende Bestandsaufnahme der Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Buchungsverfahren für verschiedene Anwendungsfälle und Zielsetzungen. Jetzt anmelden!