Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Mediamath DSP und DMP gehen an Infillion

28. August 2023 (jh)
Bild: Jp Valery - Unsplash

Im Juli musste das US-amerikanische Adtech-Unternehmen Mediamath Insolvenz beantragen und hat damit viele Marktteilnehmer durchaus überrascht. Nun scheint der DSP-Anbieter aber einen Käufer für seine Technologie gefunden zu haben. Das Adtech-Unternehmen Infillion übernimmt die DSP- und DMP-Assets des insolventen Mediamath und soll dafür lediglich 22 Millionen US-Dollar bezahlen. Allerdings ist unklar, was mit den offenen finanziellen Verbindlichkeiten des Unternehmens geschehen wird.

Mediamath wurde 2007 als eine der ersten Demand-Side-Plattformen (DSPs) überhaupt gegründet und galt mit seiner Milliardenbewertung zwischenzeitlich sogar als Einhorn. Im Laufe der Jahre flossen Investorengelder von über 600 Millionen US-Dollar in das Unternehmen, doch ein Exit kam trotz mehrerer Übernahmegespräche nie zustande. Das Unternehmen beschäftigte bis zu seiner Insolvenz noch immer mehr als 300 Mitarbeiter. In Berlin existiert mit der Mediamath Germany GmbH auch eine deutsche Niederlassung, die im Rahmen einer DACH-Expansion 2015 aus der Übernahme des Trading-Desks Spree7 hervorgegangen ist.

Insolvenz im Juli

Nach einigen Versuchen, den Kurs zu ändern, kam im Juli dann die Nachricht über die Insolvenz des Unternehmens. Die gesamten Verbindlichkeiten werden in dem offiziellen Insolvenzantrag grob zwischen 100 und 500 Millionen US-Dollar angesiedelt. Das US-Branchenmagazin Ad Exchanger spricht von 125 Millionen US-Dollar. Auf der Gläubigerliste stehen Sell-Side-Anbieter Magnite mit 12,6 Millionen und Pubmatic mit 10,5 Millionen US-Dollar ganz oben. Die erhoffen sich sicherlich einen Teil des Erlöses aus dem jetzigen Tech-Ausverkauf.

Der neue Eigentümer Infillion zahlt für die Mediamath-Assets mit 22 Millionen US-Dollar gerade einmal 2 Prozent der Spitzenbewertung. Ob der tatsächliche Wert des Unternehmens jemals so hoch lag, ist allerdings fragwürdig. Der hatte seine Wurzeln wohl eher im Exit-Gedanken der Investoren.

Technologie-Assets soll neues Leben eingehaucht werden

Infillion ist ein Adtech-Unternehmen, das ebenfalls im Bereich des Media-Buyings angesiedelt ist. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss des Location-Data-Spezialisten Gimbal und Truex, einer Video-Adtech-Plattform, die Gimbal 2020 von Disney übernommen hat. Gimbal und Truex stellten sich vergangenes Jahr unter dem Namen Infillion neu auf und verkündeten zum Start ein neues Angebot für CTV-Targeting. Bereits im September 2022 erwarb Infillion mit Analytiks.ai ein Unternehmen, das Kundenströme im stationären Einzelhandel analysiert. Infillion glaubt, den Technologie-Assets von Mediamath mit diesem Setup neues Leben einhauchen zu können.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Programmatic oder IO - was ist der bessere Deal für Marketer? am 25. April 2024, 11:00 Uhr - 12:30 Uhr

Eine aktuelle und umfassende Bestandsaufnahme der Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Buchungsverfahren für verschiedene Anwendungsfälle und Zielsetzungen. Jetzt anmelden!