Adzine Top-Stories per Newsletter
KÖPFE

Alexander Schott verstärkt Burda Forward bei der cookielosen Werbevermarktung

22. December 2022 (jh)
Bild: Burda Forward

Das digitale Medienhaus Burda Forward holt sich personelle Verstärkung für die cookielose Werbevermarktung. Mit dem Branchenexperten Alexander Schott wird dem Unternehmen in Zukunft ein Ambassador Contextual Targeting und 1st Party Data zur Seite stehen. Schott soll hierbei neue Standards für die Targeting-Technologien rund um Contextual und First-Party-Daten etablieren.

Bereits seit 2020 entwickelt Burda Forward unter dem Label “Sugarless“ Lösungen für die Post-Cookie-Ära. Dazu zählen etwa eine eigene Technologie für Contextual Targeting sowie First-Party-Datenmodelle, die es ermöglichen sollen, Kampagnen ganz ohne Third-Party-Cookes zu targeten. Um die Verbreitung und Standardisierung in diesem Feld voranzutreiben soll nun Alexander Schott den Publisher unterstützten.

Alexander Schott ist seit über 25 Jahren im Online-Marketing aktiv und gilt aus ausgewiesener Branchenexperte. Er hat etwa die Task Force “Ad Technology Standards” im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) gegründet und viele Jahre gemeinsam mit Carsten Sander (BurdaForward) geleitet. Daneben hat er verschiedene Initiativen der AGOF und des IAB Europe unterstützt.

“Damit die neuen Modelle auch wirklich aufgehen, braucht es dringend neue Marktstandards, die skalieren. Das Interesse auf allen Seiten ist jetzt schon groß, nun aber gehört das Heft in die Hand genommen und gemeinsam in eine Form gegossen, sodass wir alle davon in einer Zeit nach den Cookies profitieren können. Ich freue mich darauf, genau das mit einem so zukunftsorientierten dynamischen Unternehmen wie Burda Forward treiben zu können”, kommentiert Alexander Schott, neuer Ambassador Contextual Targeting und 1st Party Data bei Burda Forward.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Media-Sales Strategien & Innovationen 2023 am 01. February 2023, 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Wie sieht die Zukunft der Monetarisierung digitalen Inventars aus Sicht der Medien aus? Wie kann es gelingen Publisherdaten in die Vermarktung einzubeziehen? Gibt es Alternativen zur klassischen Werbevermarktung? Jetzt anmelden!

Tech Partner

Digital Event

Whitepaper

Jobs