Adzine Top-Stories per Newsletter
DIGITAL MARKETING

MAI Group verschmilzt sieben Agenturen unter einem Dach

11. February 2022 (apr)
Bild: Lucas Santos – Unsplash

In der deutschen Agenturlandschaft entsteht eine neue Holding. Die MAI Group – Marketing, Automation, Intelligence – verschmilzt sieben bestehende Dienstleistungsunternehmen zu einer Einheit. Unterstützt wird sie dabei vom Investor Auctus Capital Partners, der mehrheitlich an der Gesellschaft beteiligt ist.

Konkret schließen sich dafür die Agenturen Crsd, Digitalberatung, Hanse CRM, Kamano, Klaro Media, Leonex und Mediaworx zusammen. Gemeinsam formen sie eine Gruppe mit 300 Mitarbeitern an sechs Standorten in Hamburg, Berlin, Köln, München, Paderborn und Wien. Das Angebot der MIA Group erstreckt sich von Strategie und Konzeption von Kampagnen über Kreation und Branding bis hin zur Software-Entwicklung und Technologieimplementierung.

Oliver Czok, MAI Group

An der Spitze der Agenturgruppe stehen Oliver Czok und Klaus-Stephan Wendt, die bereits 2001 die Werbeagentur Deepblue Networks in Hamburg gründeten und später an Scholz & Friends verkauften. Sie wollen das Geschäft leiten, bis die Führungsriege der MAI Group komplett ist. Dann wollen Czok und sein Co-Geschäftsführer Wendt ihre derzeitigen Aufgabenbereiche übergeben und wieder als M&A-Verantwortliche fungieren. “Ausgangspunkt der Konzeption der MAI Group und Auswahlkriterium der beteiligten Dienstleistungspartner war die Schaffung eines relevanten breiten digitalen Dienstleistungsangebots für Unternehmen”, meint Oliver Czok. Damit soll es aber nicht getan sein. “Wir wollen weiter wachsen. Und suchen bereits jetzt nach innovativen Digital-Dienstleistern in der DACH-Region, die gut zu uns passen”, verrät Czok.

Der Hauptinvestor von MAI ist Auctus Capital Partners, eine von Unternehmern gegründete Beteiligungsgesellschaft, auf deren Konto knapp 300 Beteiligungen seit 2001 gehen. Die Mai Group schaffe “ein hoch relevantes Marktangebot” und habe “entsprechende Wachstumschancen”, erklärt Florian Buddemeier, Partner bei Auctus.

Buy-and-Build beliebt in der Agenturlandschaft

Dass ein Kapitalgeber ein gemeinsames Dach für Dienstleister kreiert, ist natürlich kein Novum. So hat Equistone Partners beispielsweise 2014 die Geschäftsmodelle von Performance Media, Blue Summit Media, Econda und Delasocial in der Performance Interactive Alliance (PIA) vereint. Auf globaler Ebene wird in diesem Rahmen gerade ein alter Bekannter aus der Adtech-Szene aktiv. Metapeople-Gründer Tim Ringel baut mit “Meet the People” (mit einem Augenzwinkern an seine damaligen Mitstreiter) von New York aus derzeit ein weltweites Agenturnetzwerk auf. Auch er geht den Buy-and-Build-Weg mit Venture Capital im Rücken.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Adtrader Conference 2022 vom 29. June 2022 bis 30. June 2022 im Kosmos Berlin

Die Adtrader Conference kehrt nach einem Jahr Pause nach Berlin zurück. - Höchste Zeit, denn der Markt für “Automated & Programmatic Media" entwickelt sich rasant: Die Anzahl und Relevanz neuer anschlussfähiger Mediakanäle wächst und damit die Frage nach einer einheitlichen Adressierbarkeit von Zielgruppen, in einem immer vielfältigeren Programmatic-Media-Kosmos. Auf der Adtrader Conference entwickeln Buyer und Seller Ideen, um ihr Geschäft gemeinsam wachsen zu lassen. Jetzt anmelden!

Konferenz

Jobs

Das könnte Sie interessieren

Whitepaper