Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Wie es nach der Übernahme von Meetrics durch Doubleverify weitergeht

Anton Priebe, 16. September 2021
Bild: Javier Allegue Barros – Unsplash

In der Werbeindustrie spielt Qualitätssicherung eine große Rolle. Themen wie Ad Fraud, Viewability und Brand Safety treiben alle Beteiligten der Wertschöpfungskette im Digital Advertising um. Denn ein Banner ist in der Theorie schnell geschaltet, doch die Werbung soll natürlich auch im passenden Umfeld von den richtigen Menschen lange genug gesehen werden, um ihre Wirkung zu entfalten. Bei der Auslieferung der Werbeanzeigen kommen daher stets verschiedene Messdienstleister zum Zuge, die Ad Verification betreiben. Dieser Markt für Verifizierungs-Tools geriet in letzter Zeit in Bewegung, denn der US-amerikanische Player Doubleverify, der seit kurzem an der New York Stock Exchange gelistet ist, hat angekündigt, seinen Berliner Wettbewerber Meetrics zu übernehmen. Philipp von Hilgers, Managing Director von Meetrics, und Michael Fuhrmann, RVP DACH & CEE von Doubleverify, beleuchten im Interview die Hintergründe sowie die Folgen der Übernahme und erklären, wie es nach der Fusion weitergehen soll.

ADZINE: Hallo Michael & Philipp, nach dem Börsengang im Frühjahr hat Doubleverify soeben angekündigt, Meetrics zu übernehmen. Wie ist Doubleverify auf das Berliner Unternehmen aufmerksam geworden?

Michael Fuhrmann: Doubleverify (DV) kennt grundsätzlich jeden Verifizierungs- und Messanbieter, der ähnliche Leistungen anbietet wie wir. Darüber hinaus hat Meetrics einen guten Ruf als lokaler, auf EMEA fokussierter Anbieter mit langjährigen Kundenbeziehungen und etablierten MRC-akkreditierten Leistungen.

ADZINE: Was bedeutet die Übernahme für den Werbemarkt?

Bild: Meetrics Philipp von Hilgers, Meetrics

Philipp von Hilgers: Wir konnten schon mit einigen Kunden und Partnern nach der Ankündigung, dass wir Teil von Doubleverify werden, reden. Sehr viele Kunden meinten, dass es zunächst einen Moment der Überraschung gab, sie dann aber für sich zu Einschätzung gekommen sind: macht Sinn. Viele Kunden wünschen sich einen Marktteilnehmer, der ihre Interessen und Anforderungen im europäischen Markt sehr gut und leidenschaftlich vertritt und einlöst. Gleichzeitig möchten sie aber auch mit einem Ad-Verification-Anbieter arbeiten, der bei der globalen Entwicklung, wie der Einbindung in die großen Media-Plattformen über Google und Facebook hinaus, Taktgeber ist und über eine globale Marktabdeckung verfügt. Diese nicht einfache Gleichzeitigkeit bekommen wir in der Kombination DV plus Meetrics eingelöst.

ADZINE: Michael, warum habt ihr euch für Meetrics entschieden?

Bild: Doubleverify Michael Fuhrmann, Doubleverify

Fuhrmann: DV hat es sich zur Aufgabe gemacht, digitale Werbung stärker, sicherer und zuverlässiger zu machen und globalen Marken Klarheit und Vertrauen in ihre digitalen Investitionen zu geben. Unsere Strategie zur Unterstützung dieser Mission ist es, überall zu verifizieren – über alle Kanäle, Formate, Plattformen und Geografien hinweg. Die Meetrics-Transaktion unterstützt diesen Ansatz in vollem Umfang und stärkt unsere operative Präsenz in der EMEA-Region und weltweit. Wir gewinnen erfahrene Vertriebs-, Produkt- und Technikteams sowie langjährige Kundenbeziehungen hinzu, die das Wachstum unseres internationalen Geschäfts weiter beschleunigen werden.

ADZINE: Wie geht es speziell auf dem deutschen Markt nun weiter?

Hilgers: Wie bisher, nur noch besser. Oder ein bisschen konkreter: Geschäftsführung, Teams, Produkte, Service, Standorte, Brand – Doubleverify möchte das wir hier 2021 gar nichts ändern. Denn so bekommen wir Zeit in Ruhe und umsichtig gemeinsam zu planen, wie wir Änderungen genau da vornehmen, wo Mehrwerte für unsere Kunden entstehen.

Es ist klar, dass Kunden mittelfristig eine Lösung aus einem Guss erwarten, aber nicht um den Preis, dass Messmöglichkeiten und Service-Angebote, die für das Geschäft unserer Kunden sehr relevant geworden sind, darunter leiden. Meetrics durfte in der Vergangenheit und über die Wegstrecke von 13 Jahren auf das Vertrauen seiner Kunden setzen, dass wir ein verlässlicher Partner sind. Für uns gibt es keinen Grund daran irgendetwas zu ändern, auch wenn wir uns nun in eine größere Organisation, mit entsprechenden globaleren Möglichkeiten, einbringen.

ADZINE: Wie ihr sicherlich wisst, fokussiert sich ein US-amerikanischer Wettbewerber von euch gerade auf den CTV-Sektor und hat in dem Bereich ein Unternehmen akquiriert. Was haltet ihr davon?

Hilgers: Ich persönlich begrüße jede Anstrengung am Markt, die hilft das riesige Potenzial im Bewegtbildbereich – und das schließt Connected TV mit ein –, technologisch fundiert zu erschließen. Ich merke aber auch an: Gerade mit Blick auf die Fernsehlandschaft in den USA und in Europa sprechen wir von Märkten, die sich unter sehr verschiedenen Rahmenbedingungen entwickelt haben. Möchte man diese Märkte noch besser für Ad Verification erschließen, dann kommt man an einem hohen Grad an technologischer Einlassung nicht vorbei. Auch die JICs und Industrieverbände in den jeweiligen Märkten spielen hier eine wichtige Rolle.

ADZINE: Welche Trends seht ihr in der Ad Verification zurzeit?

Hilgers: Die von DV ausgegebene Strategie nicht nur “Protection” für Brands, bezogen auf Reputation und Budgets, zu leisten, sondern einen weitaus aktivieren Part bei der Aussteuerungen von Kampagnenzielen zu übernehmen – mit einem Wort auf “Performance” zu fokussieren –, leuchtet total ein. Meetrics kann durch eigene Entwicklungen hier stark unterstützen.

ADZINE: Was kann man technologisch in der kommenden Zeit von euch erwarten?

Hilgers: Kontinuität beim erreichten Stand und Kontinuität in der Weiterentwicklung von Lösungen, die der europäische Markt benötigt. Ich denke hier zum Beispiel an Audience Verification, also an die Ermittlung von Zielgruppen. Hier gibt es zu wenige Lösungen im Markt, weil viele an den hohen Datenschutzanforderungen scheitern. Video Verification habe ich schon genannt, kann man aber nicht häufig genug hervorheben.

Fuhrmann: Die Kunden von Meetrics können nun von den Partnerschaften von DV profitieren und die integrierten Dienste auf vielen weiteren sozialen Plattformen, DSPs und anderen Trading-Plattformen nutzen. Darüber hinaus wird DV die Kerntechnologien von Meetrics nutzen, um unser Produktangebot um weitere Funktionen zu erweitern.

ADZINE: Vielen Dank für das Interview!

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - Retail-Media & Data - Anwendungen und Potential in der digitalen Werbung am 20. October 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

ADZINE LIVE sind 90-minütige Mini-Konferenzen zu den wichtigsten Themen im digitalen Advertising und Marketing getrieben von den inhaltlichen Schwerpunkten: Video, Mobile, Programmatic & Adtech sowie Martech. Als Mix aus Studio- und Digital-Event, präsentiert ADZINE LIVE Vorträge, Cases und Diskussionen. Zu jeder Ausgabe begrüßen wir einen Gast im Studio, weitere Experten werden per Videokonferenz hinzugeschaltet. Jetzt anmelden!