Adzine Top-Stories per Newsletter
KÖPFE

Sven Bornemann übergibt CEO-Posten der NetID an Xaxis-Chef Jörn Strehlau

21. June 2021 (asg)
Bild: NetID Sven Bornemann

Sven Bornemann verantwortet seit dem operativen Start im August 2018 den Aufbau sowie das strategische und operative Geschäft der European NetID Foundation. In dieser Zeit gelang es ihm, den Single Sign-on NetID als Login-Anbieter zu etablieren und das Consent-Produkt NetID Professional bei Werbetreibenden, E-Commerce-Anbietern und Publishern als Basis für eine Targeting-Alternative zu den Third-Party-Cookies zu positionieren. Bornemann gibt seinen Posten als CEO bei der Stiftung auf eigenen Wunsch Ende Juli auf, um "eine neue berufliche Herausforderung" anzunehmen. Sein Nachfolger steht mit Jörn Strehlau, bisher Managing Director beim Medianetzwerk GroupM, bereits fest.

„Sven Bornemann hat die Stiftung für die Zukunft sehr gut aufgestellt und NetID als Marktlösung für die Post-Cookie-Ära klar positioniert. Ich bedauere sehr, dass er uns verlässt und bedanke mich für drei spannende und erfolgreiche Jahre", verkündet Jan Oetjen, stellvertretender Stiftungsratsvorsitzender der European NetID Foundation. "Zugleich freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Jörn Strehlau, der als ausgewiesener und bestens vernetzter Daten- und Programmatic-Experte die Arbeit von Sven Bornemann fortführen wird."

Spätestens 2022 soll Strehlau den CEO-Posten übernehmen. Kommissarisch leitet bis dahin Achim Schlosser, CTO und Vorstandsmitglied, die Geschäfte der Stiftung.

"Wie Digitalmarketing ohne Cookies funktioniert, das ist aktuell eines der Topthemen der Branche. Es ist eine außerordentlich spannende Aufgabe, die Zukunft unserer Industrie mit allen in der NetID Stiftung vertretenen Partnern zu gestalten, neue Partner zu gewinnen und leistungsstarke Lösungen im Markt zu etablieren“, erklärtJörn Strehlau.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Omnichannel Advertising in der Praxis - Screens & Kanäle, Formate, Daten, Measurement .... am 27. October 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Konsumenten nutzen eine Vielzahl von Medien während des Tages in ganz unterschiedlichen Situationen und mit verschiedenen Zielsetzungen. Nicht alle Kanäle und Situationen eigenen sich für Werbung und andere lassen Werbung auch gar nicht zu. Kanalübergreifende Adressierbarkeit von Konsumenten erhöht damit in jedem Fall die Chance, Konsumenten in einem bestimmten Zeitfenster oder einem besonderen Anlass mit einer Werbebotschaft zu erreichen. Jetzt anmelden!